Freitag, 16. August 2013

Hokkaido-Kürbis aus dem Backofen

Der Hokkaido ist ein leckerer Speisekürbis, der sehr vielseitig in der Küche verwendet werden kann. Man kann ihn mit der Schale verwenden. Er eignet sich für Suppen, Aufläufe oder auch als kurzgebratenes Gemüse.
Im Frühjahr habe ich von einer Kollegin einige kleine Pflänzchen bekommen, die bei ihr ungewollt aufgegangen sind.
Mein Mann hatte zu diesem Zeitpunkt gerade unser Tomatenhäuschen fertig gebaut. Da habe ich seitlich noch einige Kletterhilfen angebracht und sie einfach dort hin gepflanzt.
Sie sind schon bis in Nachbars-Garten gerankt. Zum Glück gehört der unserer Tochter mit Familie.




------- jetzt ist der erste Kürbis reif zum ernten und da fiel mir gleich wieder ein leckeres Rezept ein, welches ich in den letzten Jahren häufig gemacht habe.







 

Das Rezept bietet sich auch an, da meine Kirschtomatenpflanzen reichlich Früchte tragen.

Und etwas von dem bereits geernteten Knoblauch kann auch mit verarbeitet werden.







Zutaten für 2 Personen:
     1           kl. Hokkaido-Kürbis (600g)
300   g       kl. Kartoffeln
    4            Thymianzweige
  50   g       Parmesan
200   g       Schlagsahne
    2            Knoblauchzehen
                  Salz
                  Pfeffer
   4     EL   Olivenöl
 12             Kirschtomaten (es können auch mehr gewesen sein.


Zubereitung:
  • den Kürbis waschen, trocknen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden
  • die Kartoffeln waschen und ungeschält längs halbieren 
  • den Thymian waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen 
  • den Knoblauch schälen und den Parmesankäse reiben 
  • die Sahne mit der Hälfte des Parmesan verrühren. Die Knoblauchzehen hinein pressen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian kräftig würzen und alles verrühren 
  • den Kürbis zusammen mit den Kartoffeln auf ein kleines Backblech geben. Mit dem Olivenöl mischen und die Thymiansahne darübergeben und mit dem Rest Parmesan bestreuen 
  • alles im vorgeheizten Backofen bei 200 °C / Umluft für ca 45 Minuten backen 
  • in der Zwischenzeit die Tomaten waschen und putzen. 20 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben und mitgaren 
  • auf dem Blech servieren und Fladenbrot oder Baguettbrot dazu reichen  




Der Kürbis aus dem Backofen ist super lecker. Man kann dazu natürlich auch kurzgebratenes Fleisch reichen.



Kommentare:

  1. Da wir mal wieder bei den Kindern zu Mittag waren, hat Sabrina ein tolles Essen gezaubert und zwar dieses. Das war ganz ganz lecker, ans aufhören konnte man einfach nicht denken so lecker war es. Das werde ich bestimmt auch ausprobieren. Nut gut, dass es so eine kochfreudige Omi gibt die viele leckere Rezepte hat. Vielen vielen Dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin, schön das du dich auch mal auf meine Seite verirrt hast. Wir können bei dem Kürbis auch nie aufhöhren. Furchtbar, sag ich dir.

      Löschen
  2. Ja ich dachte muss doch mal sehen, was die Konny so schönes in ihren Block gestellt hat. Nur leckere Sachen weiss ich nicht wo man anfangen soll. Mach weiter so.
    LG Karin

    AntwortenLöschen

Printfriendly