Mittwoch, 28. August 2013

Fischfilet mit Thymiankruste

der Mangold wächst brav weiter. Und Fisch mit Mangold ist eine super Kombimation.

Tomaten, die wir jetzt in Hülle und Fülle haben, können auch gleich noch mit verarbeitet werden. Thymian steht auch im Garten. Nur der Fisch kommt nicht vorbei geschwommen. Der wartet aber schon im Frosta.

Meine "besser Hälfte" wollte früher nicht so richtig an Fisch ran, aber mittlerweile isst er ihn recht gern.

Zutaten für zwei Personen:

2 Fischfilet (Menge muss jeder für sich entscheiden)
3 Stiele Thymian
1 Scheibe Vollkorntoast
20 g weiche Butter
Salz
Pfeffer
Muskat
Fett für die Form
6 (oder mehr) Kirschtomaten
1 kl Zwiebel
1 Mangold
Butterschmalz
2 EL Schlagsahne

Zubereitung:
  • den Backofen vorheizen auf E-Herd 200 °C / Umluft 175°C
  • für die Kruste den Thymian waschen, trocken schütteln und grob hacken. Toastbrot zwischen den Händen fein zerbröseln. Mit Butter und Thymian verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen
  • den Fisch waschen, trocken tupfen. Eventuell in zwei Portionen teilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gefettete Auflaufform legen
  • die Toastbrotmasse auf dem Fisch verteilen
  • die Tomaten waschen, halbieren und leicht in die Kruste drücken
  • im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen
  • den Mangold waschen. Die Blätter von den Stielen trennen. Die Stiele in 0,5 cm kurze Stücke schneiden. Die Blätter in Streifen schneiden
  • die Zwiebel schälen und fein würfeln. 
  • etwas Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen, die gehackte Zwiebel glasig dünsten und die Mangoldstiele dazugeben und etwas mitdünsten. Dann die Blätter dazu geben. Etwas Wasser angießen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Zugedeckt ca. 15 Minuten dünsten lassen. Dann noch 5 Minuten ohne Deckel einkochen lassen und die Sahne dazugeben. Nochmals abschmecken.
  • den Fisch mit dem Mangold anrichten.





    Ich habe Kartoffelpüree dazu gereicht.

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Printfriendly