Dienstag, 6. August 2013

geräucherte Hähnchenkeulen

bis lang haben wir in unserem Räucherofen nur Fisch heiß geräuchert. Jetzt wollte ich auch einmal Hähnchenkeulen ausprobieren.

4 Hähnchenkeulen habe ich am Vortag in einer Lake aus 2 l Wasser und 120 g Salz eingelegt. Die Keulchen waren nicht sehr groß, bei größeren Keulen würde ich das Salz auf 140 g erhöhen.



Vor dem Räuchern habe ich die Keulen dann aus der Lake genommen, abgespült und trocken getupft.


Danach wurden sie noch mit Tandorii-Hähnchengewürz eingerieben und auf die Räucherhaken
gehängt.



Wenn das Holz im Räucherofen richtig schön am brennen ist, wird in die Schale darüber das Räuchermehl mit den Gewürzen gegeben, wie z.B. Rosmarin und Wachholderbeeren. Sobald das Räuchermehl anfängt zu glimmen, werden die Hähnchenkeulen eingehängt.

Bei einer Temperatur von ungefähr 100°C, mal etwas mehr, mal etwas weniger, brauchten die Keulchen eine Stunde im Räucherofen.





Die Haut der Keulen schmeckte uns nicht, sie hatte einen zu rauchigen Geschmack. Das Geflügelfleisch war aber richtig lecker.

Wir haben sie lauwarm mit  einem einfachenTomatensalat mit Feta gegessen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly