Montag, 26. August 2013

es steht ein Pferd auf dem Flur

da gibt es ja ein Lied von.

Vor ein paar Tagen kam eins in unseren Flur geflogen.

Ein grünes Heupferd
Tettigonia viridissima 


 es ist 2-3,5 cm lang. Auffallend durch Größe und leuchtendgrüne Farbe. Große rote Augen und kann ausgezeichnet fliegen


 es lebt an Waldrändern, Wiesen, Gärten und lichten Parkanlagen. Ist in ganz Europa, auch klein Asien und Nordafrika verbreitet


 früher kam es häufiger vor, aber die moderne Landwirtschaft hat die Tiere weitesgehend verdrängt


 die Junglarven ernähren sich gern von Blattläusen. Größere Larven und ausgewachsene Heupferde jagen größere Beute, wie Fliegen, Raupen, gelegentlich Schmetterlinge oder andere Insekten. Da sie Allesfresser sind nagen sie auch schon mal Gräser und andere Pflanzen an.


Danke für den Besuch. Tschüß

Kommentare:

  1. Bei uns kommen die um dieses Jahreszeit, also wenn es herbstelt, immer in die Wohnung. Und jedes Jahr verursacht mir mindestens ein Heuschreck fast einen Herzinfarkt, weil er genau dann auf mich draufspringt, wenn ich nicht damit rechne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei uns in Berlin kommen sie anscheinend nicht so häufig vor. Um ehrlich zu sein habe ich sie in diesem Jahr zum erstenmal bei uns im Garten gesehen. Bei meiner Tochter waren jetzt auch schon zwei.

      Löschen

Printfriendly