Dienstag, 4. März 2014

Steckrüben mit Kohlwürsten

ein leckeres Herbst-Winterrezept und der Vorteil am Bratschlauch ist, dass man kein Kochgeschirr schmutzig macht.

Alle Aromen bleiben wunderbar erhalten.

Blogevent Satte ZWEI für weniger als 5Außerdem kann ich das Gericht auch gleich bei dem Koch-Event von Peter einreichen


Mein Kassenbon

1 Zwiebel                     = 0,05 €
1/2 Steckrübe               = 0,40 €
400 g Kartoffeln          = 0,72 €
2 Knacker                    = 0,90 €
3 EL Olivenöl              = 0,25 €
2 Teel getr. Majoran     =0,05 €
2 Lorbeerblätter            =0,05 €
Senfkörner                    =0,05 €
Salz und Pfeffer            =0,10 €
Bratschlauch 60 cm     = 0,39 €
________________________
Gesamt                        = 2,96 €



Wenn das nicht passt!

Da sind sogar zwei Würste für jeden drin, wenn man mag.









==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Steckrüben (Kohlrüben) mit Kohlwürsten
Kategorien:Gemüse, Steckrübe
Menge:2 Personen

Zutaten

1Zwiebel
1/2Steckrübe
400Grammgroße festkochende Kartoffeln
2Teel.getrockneten Majoran
2Lorbeerblätter
1Teel.Senfkörner
Salz
Pfeffer
3Essl.Olivenöl
2Kohlwürste*
Quelle: Tim Mälzer

Quelle

Erfasst *RK* 14.02.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen
  • die Zwiebeln schälen und fein hacken
  • die halbe Steckrübe putzen, schälen und in 1 cm dicke Stifte schneiden
  • die Kartoffeln ebenfalls schälen und in 1 cm dicke Stifte schneiden
  • mit dem Majoran, Lorbeerblatt, Senfkörner, Salz, Pfeffer und Olivenöl mischen
  • 1 Stück Bratschlauch (Länge ca. 70 cm) nach Packungsanweisung vorbereiten und die Steckrüben-Kartoffel-Mischung einfüllen
  • zwei Kohlwürste* mit einer Fleischgabel mehrfach einstechen und auf die Steckrüben legen
  • den Bratschlauch verschließen und oben einschneiden
  • Bratschlauch auf ein Blech legen und im heißen Ofen in der Ofenmitte 30 Minuten garen
dazu passt Senf

*statt der Kohlwürste, die ich nicht bekommen habe, verwendete ich Schinkenknacker
=====

Kommentare:

  1. Hallo Kornelia,
    vielen Dank für Deinen Beitrag. Ein Gericht im Bratschlauch hat bisher noch niemand eingereicht!
    Und Steckrübe hatten wir bisher auch noch nicht.
    Mit leckerem Gruß, Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es passt. Es war auch richtig lecker.
      LG Konny

      Löschen

Printfriendly