Sonntag, 2. März 2014

Bärlauch

Im letzten Jahr gab es bei uns in der Obst- und Gemüseabteilung einer Lebensmittelkette Bärlauch im Topf zu kaufen.

Es waren recht dürftige Pflänzchen und ich habe sie aus Mitleid mitgenommen.
Nachdem ich die paar Blättchen, die dran waren, verbraucht hatte, habe ich die Zwiebelchen in den Garten gepflanzt.
Dort habe ich eine Art kleines Wäldchen, ganz klein. Zwei große Tannen stehen dort, die wir vor über fünfunddreizig Jahren als ganz kleine Sämlinge von einer Alm in Österreich/Kärnten mit gebracht haben.

Vor einigen Tagen, bei einem Garten Rundgang, staunte ich nicht schlecht. Der Bärlauch treibt.









 Ich weiß, ich muss Unkraut zupfen








Also los Leute ab in die Wälder und Bärlauch suchen.









Im letzten Jahr habe ich auch an der selben Stelle Bärlauch ausgesät. Aber davon ist noch nichts aufgegangen. Wenn ich wieder Bärlauch im Topf sehe, werde ich ihn wohl auch wieder kaufen und dort hin pflanzen.


Kommentare:

  1. Klasse!
    Ich hab Bärlauch noch nie gekauft weil es den eben rundherum in den Wäldern gibt.
    Allerdings im Moment isser noch etwas zu klein, ichwart noch ein bissl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da ich in einer Großstadt wohne müsste ich schon etwas fahren um an Bärlauch zu kommen. So ist es doch viel einfacher. Aber nicht jeder hat einen Garten.

      Löschen

Printfriendly