Mittwoch, 9. September 2015

Kasseler-Lachs auf buntem Rahmgemüse

Der Vorteil von Kassler-Lachs ist, dass er eine kurze Garzeit hat und auch fettarm ist.

Das Fleisch habe ich zusammen mit frischem Sommergemüse, dass zum Teil aus dem eigenen Garten stammte, geschmort.

Eigentlich hat das Gemüse putzen länger gedauert, als das der Braten im Ofen war.

Das Rezept würde auch wunderbar in meinen Low-Carb-Blog "Fünfzehn Gramm". Es ist Kalorien- und Kohlehydratarm.

Das Gericht kann wunderbar vorbereitet werden, wenn man Gäste erwartet.



Zutaten für 4 Personen:
500 Gramm Kasseler-Lachsbraten
2 Kartoffeln
2 Zucchini
2 rote Paprikaschoten
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Zwiebel
2 Möhren
1 Handvoll grüne Bohnen
4 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
Salz
Pfeffer
Öl
Rama Cremefin oder Sahne

Zubereitung:
  • den Backofen auf 175 °C Grad Umluft vorheizen
  • Kartoffeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden
  • Zucchini waschen und in Scheiben schneiden
  • Paprikaschoten putzen , entkernen und in Stücke schneiden
  • Frühlingszwiebeln putzen und in Stücke schneiden
  • Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden
  • Möhren schälen und in Scheiben schneiden
  • Tomaten und Bohnen waschen, putzen und in Stücke schneiden
  • Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden
  • alles in eine Auflaufform geben, salzen und pfeffern, mit etwas Öl beträufeln und gut vermengen
  • Lachsbraten und die Rosmarin- und Thymianzweige darauf geben und etwas Wasser angießen
  • im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde garen
  • das Fleisch herausnehmen und in Scheiben schneiden
  • die Kräuterstengel entfernen und eine Flasche Rama Cremefin dazugeben, gut durchmengen und nochmals abschmecken
  • die Kasselerscheiben zusammen mit dem Gemüse servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly