Donnerstag, 3. September 2015

Fenchel-Salat mit Thunfisch

Fenchel entwickelt so langsam zu meinem Lieblingssalatgemüse. Dieser Salat war so lecker, dass ich das Rezept nicht nur in meinem Low Carb Blog "Fünfzehn Gramm" posteten muss, sondern auch hier seinen Platz finden muss.

Fenchel bekommt man ja mittlerweile fast das ganze Jahr über zukaufen. Die Tomaten und die Gurke waren aller Dings eigene Ernte.

Vielleicht sollt ich im nächsten Jahr mal überlegen Fenchel selbst im Garten anzubauen.

Da wir nicht den ganzen Salat gegessen haben blieb noch etwas übrig. Er hat zwar über Nacht etwas gesaftet, war aber trotzdem noch knackig.

Nährwertangaben: 170 Kcal, 21 g Eiweiß, 6 g Fett, 6 g KH




Zutaten für 4 Personen:
3 Tomaten
2 Fenchelknollen
Saft von 1 Zitrone
1 kleine Salatgurke (ca. 300 g)
3 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft

Zubereitung:
  • Tomaten waschen, putzen, entkernen und in Stücke schneiden
  • Fenchel waschen, putzen und in feine Streifen schneiden
  • beides in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft beträufeln
  • Gurke schälen und Enden abschneiden
  • Gurke entkernen und würfeln
  • Knoblauch schälen und hacken
  • alles zu den Fenchel-Tomaten-Gemisch zufügen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen
  • Olivenöl dazu gießen und alles gut mischen
  • Thunfisch abtropfen lassen und in grobe Stücke zupfen und kurz vor dem Servieren auf dem Salat verteilen
Wer mag, kann auch noch Koriandergrün untermischen.

Kommentare:

  1. Fenchel und Thunfisch sind wirklich unschlagbar! Dass du Paradeiser dazugibst, das muss ich einmal probieren, kann mir aber gut vorstellen, wie fein der Salat ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hät mich reinlegen können, so lecker fand ich den Salat

      Löschen

Printfriendly