Montag, 3. März 2014

Rindergeschnetzeltes mit Fächerkartoffeln

Beim durchblättern des Heftchen "Für jeden Tag" Nr. 2 von essen&trinken ist mir dieses Rezept aufgefallen.

Was heißt aufgefallen, es ist ja nichts besonderes, aber ich fand es lecker.

Ich mag Pfeffersoßen und Ofenkartoffeln. Also hat alles gepasst.

Die Zubereitung geht auch recht schnell, womit es sich auch wunderbar als Feierabend-Gericht eignet.
Meine Soße ist vielleicht etwas zu dick geraten, beim nächsten Mal muss ich sie etwas dünner machen.






==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Feuriges Rindergeschnetzeltes mit Fächerkartoffeln
Kategorien:Rindfleisch, Kartoffeln
Menge:2 Personen

Zutaten

2Rinderhüftsteaks (à ca. 180 g)
1Teel.grüner Pfeffer
4Schalotten
4Essl.Öl
150mlSchlagsahne
1-2Teel.Speisestärke
Salz
2Essl.geh. Petersilie
HFÄCHERKARTOFFELN
600Grammmittelgroße festkochende Kartoffeln
Salz
1/2Teel.edelsüßes Paprikapulver
4Essl.Olivenöl

Quelle

Erfasst *RK* 02.03.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen
  • die Kartoffeln schälen, waschen und in kleinen Abständen einscheiden, aber nicht ganz durchschneiden. Sie sollten an der Unterseite noch zusammenhängen
  • Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und vorsichtig auseinanderdrücken
  • mit Salz und Paprikapulver bestreuen und mit dem Olivenöl beträufeln
  • die Kartoffeln im heißen Ofen im unteren Drittel des Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen
  • den grünen Pfeffer grob hacken
  • die Schalotten halbieren und längs in dünne Streifen schneiden
  • das Rinderhüftsteak quer in dünne Streifen schneiden
  • 3 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Fleischstreifen darin rundherum hellbraun anbraten. Salzen und auf einen Teller geben
  • Speisestärke mit etwas Wasser anrühren
  • Schalotten mit 1 El Öl in die Pfanne geben und anbraten, mit der Sahne ablöschen
  • den gehackten Pfeffer dazugeben und 5 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen, die Sauce nochmals aufkochen lassen und mit der Speisestärke binden
  • das Fleisch und den ausgetretenen Fleischsaft zugeben und in der Sauce erwärmen
  • mit Salz abschmecken auf Tellern zusammen mit den Fächerkartoffeln anrichten und mit der Petersilie bestreuen.
=====

Kommentare:

  1. Sehr lecker schaut das aus Konnie!
    Und diese Fächerartoffeln, über die falle ich im Moment allerorts, die muss ich wohl auch mal probieren, mein Mann wird mich lieben dafür ;-)

    lg. S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann mach im mal die Freude. Man kann sie auch wunderbar abwandeln, z.B. mit Rosmarin oder Knofi.
      Liebe Grüße

      Löschen

Printfriendly