Mittwoch, 26. März 2014

Käsekuchen

wenn man Gäste hat, bäckt man meist auch Kuchen. Und da hat man die Qual der Wahl.
Ich hatte auf jedenfall Lust auf Käsekuchen. Also ging wieder einmal die Suche los.

Es gibt mehrere Familienrezepte, nur hab ich sie nicht gefunden.
Eigentlich wollte ich Käsekuchen mit Grieß backen, nach einem Rezept meiner Ur-Oma. Das Rezept blieb aber verschwunden. Dafür fiel mir Dieses in die Hände.

Warum der Kuchen Käsekuchen heißt, weiß ich auch nicht. Es ist nämlich kein Gramm Käse drin. Er schmeckt aber nach Käsekuchen.







==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Käsekuchen
Kategorien: Backen
Menge: 1 Form

Zutaten

H FÜR DEN BODEN
75GrammButter
75GrammZucker
150GrammMehl
1Ei
1Teel.Backpulver
1Pack.Vanillezucker
H FÜR DEN BELAG
2Pack.Sahnepudding
2klein.Dosen Mandarinen
3BecherSchmand (á 200 g)
1/2Ltr.Milch
150GrammZucker

Quelle

Erfasst *RK* 19.03.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • aus dem Puddingpulver, der Milch und 150 g Zucker nach Packungsanweisung einen Pudding kochen und abkühlen lassen
  • die Butter mit 75 g Zucker und dem Ei schaumig rühren
  • Mehl, Backpulver und Vanillezucker zufügen und mit dem Knethaken verrühren
  • eine Springform ausfetten und den Teig auf dem Boden verteilen
  • den Backofen auf 160 °C Heißluft vorheizen
  • Schmand mit dem Pudding verrühren und die abgetropften Mandarinen unterheben
  • die Masse auf dem noch nicht gebackenen Teigboden verteilen
  • auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 1 bis 1 1/2 Stunden backen
=====

Kommentare:

  1. Und wo sind die Rosinen???
    Ich weiß das es jemanden gibt, der keine Rosinen mag. L G Sieglinde

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass das Rezept verschollen ist. Ich hoffe du findest es wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe das auch. Es taucht bestimmt wieder auf.

      Löschen

Printfriendly