Mittwoch, 14. Januar 2015

Steckrübenstampf mit Speck

Steckrüben bzw. Kohlrüben haben ja immer noch Saison. Und selbst geräucherter Speck hängt auch wieder im Keller. Oh, wie es da unten duftet.

Zur Zeit scheint es ja "modern" zu sein, Gemüse und Kartoffeln zu einem Stampf zu verarbeiten. Ich bin jetzt auch auf diesen Zug aufgesprungen.

In diesem Blog gibt es ja schon Rote-Bete-Stampf und Wirsingkohl-Stampf. Nun folgt auch noch ein Steckrüben-Stampf

Meine "bessere Hälfte" liebt ja Kartoffelpüree. Er würde es am liebsten zu allem essen. Manches mal soll er seinen Willen ja bekommen.


Und da dieses Gericht nur 1,50 € pro Person kostet, reiche ich es auch gleich bei dem Blogevent "Lecker&Günstig" ein.


Kochevent







Titel: Steckrübenstampf mit Speck
Kategorien: Steckrüben, Speck
Menge: 2 Personen

Zutaten

750GrammSteckrübe
250GrammMöhren
500GrammKartoffeln
1Zwiebel
2Essl.Butterschmalz oder Öl
1Teel.Gemüsebrühe
150GrammGeräucherter magerer Speck
Petersilie
1Essl.Butter
Grober Pfeffer aus der Mühle
Salz

Quelle

Erfasst *RK* 13.01.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Steckrübe halbieren oder vierteln, schälen, waschen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden, diese dann grob würfeln
  • Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und in gleich große Stücke würfeln
  • Zwiebel schälen und würfeln
  • Butterschmalz oder Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel darin andünsten, Gemüse und Kartoffeln zugeben und kurz mitdünsten, aber nicht anrösten
  • 300 ml Wasser angießen, aufkochen und die Brühe einrühren
  • den Speck im Stück oben drauf legen und alles zugedeckt ca. 45 Minuten garen, bis das Gemüse weich ist.
  • die Petersilie waschen, trocken schütteln und in fein hacken
  • den Speck herausnehmen und das Steckrübengemüse mit einem Kartoffelstampfer grobstückig zerstampfen
  • Butter zugeben und zugedeckt 2-3 Minuten schmelzen lassen
  • Steckrübenstampf mit groben Pfeffer und evtl. Salz abschmecken, nochmals kräftig durchrühren und zusammen mit dem Speck anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Kommentare:

  1. Ja bist du denn zu retten ??? - WAS soll DAS heißen ... : sieht NICHT SO aus, war ABER lecker ......

    Wir lieben Steckrübendurcheinander!!!
    Und es sieht sehr wohl auf deinem Teller aus, als würde es SEHR lecker schmecken....

    Wenn wir bei dir wären könntest du die leeren Teller wieder ungespült in den Schrank
    ... weil wir sie abgeleckt hätten!!!

    Ganz zauberhafte Grüße ....
    und DANKE "fürs Zahn lang machen" ..... ich kriege gleich nur noch eine Quarkspeise
    ;) :D Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, DANKE
      Quarkspeise kann aber auch sehr lecker sein.
      LG Konny

      Löschen
  2. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Steckrüben zwar schon oft gehört habe, aber keine Ahnung habe, was das eigentlich ist. Ich habe es auch noch nicht gegessen, zumindest nicht bewusst.
    Mal Ausschau nach den Rüben in der Gemüseabteilung machen :)

    Liebe Grüße
    Yasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steckrüben sind lecker. Ich habe auch schon einige Rezepte damit in meinem Blog. Man nennt die Rüben auch Kohlrüben. Eintopf davon ist auch eine feine Sache.
      Liebe Grüße
      Konny

      Löschen

Printfriendly