Mittwoch, 7. Januar 2015

Loup de Mer mit Rote Bete Püree

Wir lieben rote Bete.

Es ist mir unverständlich, dass viele Menschen sie nicht mögen.

Sicherlich, die runden kleinen Dinger aus dem Glas schmecken mir auch nicht.

Aber frische, selbst gekocht und verarbeitet, sind einfach lecker.

Deshalb hier mal wieder ein Rezept mit den kleinen roten Kugeln.

Man kann natürlich, außer dem Wolfsbarsch, auch ein anderes Fischfilet verwenden.

                




Titel: Loup de Mer mit Rote Bete Püree
Kategorien: Fisch, Rote Bete
Menge: 2 Personen

Zutaten

400GrammRote Bete
200GrammKartoffeln
1Zwiebel
3Essl.Butter oder Margarine
Salz
Pfeffer
125mlGemüsebrühe
400GrammLoup de Mer, mit Haut
2Essl.Mehl
2Essl.Öl
1Essl.Meerrettich (Glas oder frisch gerieben)
Zucker
Petersilie

Quelle

Erfasst *RK* 01.01.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Rote Bete (unbedingt Einweghandschuhe) und Kartoffeln schälen
  • 1/3 der roten Bete in kleine Würfel schneiden, den Rest und Kartoffel in Stücke schneiden
  • Zwiebel schälen und fein würfeln
  • Petersilie waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken
  • 2 EL Fett in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Kartoffel- und rote Bete- Stücke darin andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen
  • Brühe zugießen, aufkochen und zugedeckt ca. 20 Minuten garen bzw. bis die rote Bete weich ist
  • 1 EL Fett in einem anderen Topf erhitzen und die klein gewürfelten rote Bete darin andünsten, 5 El Wasser zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten bissfest dünsten
  • Fisch waschen, trocken tupfen, leicht in Mehl wenden und abklopfen
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin auf der Hautseite je nach dicke 4-5 Minuten braten
  • Fisch wenden und auf der Fleischseite ca. 1 Minute weiterbraten, mit Salz und Pfeffer würzen
  • Meerrettich zur Rote-Bete-Kartoffel-Mischung geben und alles zu Püree Stampfen
  • nach Belieben mit Salz, Pfeffer ,etwas Zucker und Meerettich abschmecken
  • Rote Bete-Würfel unterheben
  • alles anrichten und mit Petersilie bestreuen.
 

Kommentare:

  1. Den Fisch esse ich auch gerne ,doch mit dem rote Beetesalat kann man mich jagen. Ich habe sehr schlechte Kindheitserinnerung. L G Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sieglinde, es ist kein Salat sondern ein warmes Püree. Ich glaube ich muss dich bei Gelegenheit mal vom Gegenteil überzeugen. Das mit den schlechten Kindheitserinnerungen glaube ich dir gern. Bei uns in der Kantine schmecken sie heute noch scheußlig.
      LG Konny

      Löschen

Printfriendly