Donnerstag, 1. Mai 2014

Ofen-Lachsforelle mit Bärlauch-Ricotta-Füllung

Ein Kollege fährt jedes Jahr nach Dänemark zum Angeln.

Er bringt dann immer richtig schöne Lachsforellen mit. Das Fischlein was er mir jetzt mitbrachte wog ungefähr 1300 g ohne Kopf und Schwanz.


Nun wollte ich aber nicht schon wieder Räucherfisch essen, wir hatten zu Ostern gerade Lachs geräuchert.





Also füllte ich den Bauch mit Bärlauch-Ricotta und er wanderte in den Backofen.



Für uns Zwei reichte der Fisch für zwei Mahlzeiten und wir waren Beide pappe satt.




Es gab dann noch diesen Kartoffelsalat mit grünem Spargel und Radieschen dazu.








Leider geht nun auch die Bärlauchzeit zu Ende.





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Ofen-Lachsforelle mit Bärlauch-Ricotta-Füllung
Kategorien: Fisch
Menge: 4 Personen                                         


Zutaten

800Grammkleine Kartoffeln
500GrammGrünen Spargel
4Essl.heller Balsamico-Essig
200mlGemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Zucker
7-8Essl.Olivenöl
1BundRadieschen
1BundBärlauch
150GrammRicotta-Käse
2küchenfertige Lachsforellen (à ca. 700 g)
Öl zum einfetten
Alufolie

Quelle

Erfasst *RK* 25.04.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Kartoffeln unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen, pellen und kleiner schneiden
  • Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Spargel längs halbiweren und schräg in Stücke schneiden
  • Essig, Brühe, 1/2 Teel Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker aufkochen. Spargel dazugeben und ca. 3 Minuten köcheln. 3 EL Öl unter den Spargel rühren
  • Radieschen putzen, waschen, halbieren und in Scheiben schn eiden
  • Spargel-Mischung und Radieschen unter die Kartoffeln heben
  • Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen
  • Bärlauch waschen, trocken tupfen und evtl. bis auf 1-2 Blätter, in feine Streifen schneiden. Mit Ricotta verrühren
  • Fische waschen und gründlich trocken tupfen. Fische mehrmals ca. 1/2 cm tief einschneiden und innen und außen mit salz und Pfeffer würzen
  • Ricotta-Mischung in die Bauchhöhlen füllen
  • ein Backblech mit Alufolie auslegen und einölen. Fisch daraufgeben. 4-5 EL Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Forellen damit beträufeln
  • im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von oben , 20 -25 Minuten garen (da ich einen großen Fisch hatte, habe ich die Garzeit um 15 Minuten verlängert)
  • Salat nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • übrige Bärlauchblätter in Streifen schneiden
  • Forellen herausnehmen, mit Kartoffel-Spargelsalat anrichten und mit Bratsud vom beträufeln
  • Forellen evtl mit Bärlauch bestreuen
=====

Kommentare:

  1. Es ist schön zu sehen, wie dein Kochen sich entwickelt!
    Eine ordentliches Stück hat dein Freund da geangelt. So große Forellen habe ich schon sehr lang nicht mehr gegessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Kollege fährt jedes Jahr nach Dänemark und angelt dort diese Forellen. Und Lachsforellen, so kenne ich sie nur, wiegen immer um 1 Kilo oder mehr.

      Ich will in meinem Blog auch die einfachen Rezepte festhalten

      Löschen
  2. DAS sieht sehr sehr gut aus, ist genau nach meinem Geschmack!

    lg Sina

    AntwortenLöschen

Printfriendly