Montag, 12. Mai 2014

Püree-Spinat-Auflauf

Spinat mit Ei.......fand ich als Kind immer scheußlich. Diese grüne, Entschuldigung wenn ich das jetzt so sagte, Pampe auf dem Teller war nun gar nicht meins.
Später dann, meinem Mann zu liebe und auch wegen der Kinder, machte ich dann ab und zu Rahm-Spinat. Auch da hielt sich meine Begeisterung in Grenzen.
Bei Blattspinat und auch Mangold sieht es schon wieder ganz anders aus. Den find ich lecker.
Nun werden einige sagen, dass da ja kein großer Unterschied ist. Mag sein, vielleicht liegt es einfach an der Zubereitung.

Jedenfalls wachsen auf meinem Hochbeet auch in diesem Jahr wieder Magoldpflänzchen heran.

Wenn ich bei uns zu Hause ankündige, dass es Spinat mit Ei gibt, dann will meine "bessere Hälfte" auch immer Kartoffelpü dazu haben. Worauf ich dann immer antworte: ja alles in den Mixer und ab in die Schnabeltasse.

Aber heute soll er mal seinen Willen bekommen. Allerdings nicht gemixt, sondern ordentlich in die Suppentassen geschichtet.





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Püree-Spinat-Auflauf
Kategorien: Auflauf
Menge: 2 Portionen            


Zutaten

500GrammKartoffeln
Salz
Weißer Pfeffer
100mlMilch
1Teel.Butter
frisch geriebene Muskatnuss
300GrammTK-Blattspinat
1Zwiebel
100GrammSchlagsahne
2Eier
Fett für die Formen

Quelle

Erfasst *RK* 07.05.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. In Salzwasser garen, abgießen, dämpfen
  • Milch erwärmen und zusammen mit der Butter zu den Kartoffeln geben. Alles mit dem Kartoffelstampfer und der Quirlen des Handrührgerätes zu Püree verarbeiten. Mit Salz abschmecken
  • Spinat mit 4 EL Wasser in einen Topf geben. Zugedeckt ca. 6 Minuten Dünsten, bis der Spinat aufgetaut ist. Abtropfen lassen.
  • Zwiebel schälen und fein würfeln
  • Zwiebel und Sahne zum Spinat geben und offen köcheln lassen, bis die Sahne fast verkocht ist. Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  • den Backofen auf 150 °C / Umluft vorheizen
  • die Auflaufförmchen einfetten und erst das Kartoffelpüree und dann den Spinat einfüllen. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Je 1 Ei in die Vertiefung gleiten lassen
  • Förmchen auf die Fettpfanne des Backofens stellen. Fettpfanne zu ca. 2/3 mit kochendem Wasser füllen und ca. 15 Minuten backen.
=====


Kommentare:

  1. Oh, ein Auflauf für Zahnlose! :D
    Spinat mit Ei und Erdäpfel finde ich immer grandios, aber auf die Idee, es mal mit Püree zu versuchen, bin ich noch nicht gekommen. Muss ich mal testen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mach das. Es war lecker und durch den Blattspinat nicht allzu pampig.

      Löschen

Printfriendly