Mittwoch, 21. Mai 2014

Rhabarber-Crème-Suppe

Von meiner Tochter musste ich mich unlängst belehren lassen, dass Rhabarber kein Obst sondern ein Gemüse ist. Recht hat sie.

Meist wird er aber zu Kompott oder Kuchen verarbeitet.

Auf der Suche nach Rhabarber-Rezepten bin ich dann auf dieses Rezept gestoßen. 

Die Suppe ist säuerlich, fruchtig und sehr lecker.






==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Rhabarber-Crème-Suppe
Kategorien:Suppe
Menge:4 Portionen          


Zutaten

1Essl.Butter
1Schalotte
500GrammRhabarber, bereits geputzt
Salz
3Essl.Zucker
75mlOrangensaft
500mlGemüsefond
Ingwer, frisch, Daumengroß
2StückeSternanis
250mlsüße Sahne

Quelle

Erfasst *RK* 17.05.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Schalotte schälen, in kleine Würfel schneiden, und in der Butter andünsten
  • den Rhabarber putzen, in 5 mm dicke Scheiben schneiden und zu den Schalotten geben und mitdünsten, leicht salzen
  • den Zucker dazu geben und mit dem Orangensaft und dem Gemüsefond ablöschen
  • Ingwer schälen und in dünne Scheiden schneiden, zusammen mit dem Sternanis in ein Gewürzei oder Teefilter geben und zu dem Rhabarber geben
  • Rhabarber in ca. 10 Minuten weichkochen
  • Ingwer und Sternanis entfernen, Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und durch ein Sieb streichen
  • die Sahne zur Suppe geben, aufkochen und mit einem Tupf Sahne servieren
=====


Die Suppe kann an heissen Tagen auch kalt serviert werden


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly