Mittwoch, 28. Mai 2014

Resteaufbereitung

Mein Mann hat letztens Kartoffeln für Kartoffelpüree geschält. Wie so oft hat er es zu gut gemeint und es ist noch reichlich vom dem Püree übrig geblieben.

Nun finde ich ja, das Kartoffelpüree aufgewärmt, wie Kleister ist und auch nicht wirklich schmeckt. Aber zum wegwerfen war mir diese Menge doch zu schade.

Da habe ich kurzerhand ein Ei unter die Masse gemengt, eine Art Frikadellen geformt und sie in Paniermehl gewendet.


















 
Dann noch Fett in einer Pfanne erhitzt und die Kartoffelfrikadellen darin knusprig gebraten.
Die waren lecker und knusprig.






















Ab sofort wird kein Kartoffelbrei mehr weg geworfen.




 





Oder diese Kartoffelfrikadellen werden gleich als Beilage so geplant.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly