Sonntag, 12. Januar 2014

Pleiten, Pech und Pannen 2013

  • Das Gabatta, ist richtig toll geworden, hätte bestimmt auch gut geschmeckt, wenn.......ich nicht das Salz vergessen hätte. Somit haben die Enten sich gefreut


______________________________________________________________________________






  • Apfelbiskuitkuchen und Gäste wurden zum Kaffee erwartet. Nur der Kuchen spielte nicht mit. Der obere Teil blieb in der Form hängen. So etwas passiert immer, wenn man es nicht braucht





 __________________________________________________________________________________
  • der Mohnstollen zu Weihnachten ist auseinander gegangen und aufgeplatzt wie ein altes Sofakissen. Aber durch eine ordentliche Schicht Puderzucker sieht man es nicht. Es passiert immer alles, wenn man es nicht gebrauchen kann



_________________________________________________________________________________

  • ha und Muffins backen. Die einfachste Sache der Welt, werden jetzt alle denken. Bei mir nicht. Obwohl ich die Papierförmchen dicht an dicht auf das Backblech stellte, sind in die Breite gegangen und zum Teil ausgelaufen. Die jungen Damen des Hauses, Tochter und Schwiegertochter, meinten natürlich, das dass doch klar sei........da nimmt man doch ein Muffin-Blech. Ja, natürlich, woher nehmen und nicht stehlen. Ich hab doch keins, und brauch auch keins. 58 Jahre habe ich keine Muffin gebacken, warum dann jetzt damit anfangen



_______________________________________________________________________________

  • die Kürbissuppe, die ich zum 2 Weihnachtsfeiertag kochte, war ein Reinfall. Sie hat allen nicht geschmeckt. Unser Sohn und die Enkelkinder haben sich nach dem ersten Löffel gleich verweigert. Die anderen haben aus Anstand ihre Suppe ausgelöffelt, die ich ihnen eingebrockt habe. Selbst mein Schwiegersohn verlangte keinen Nachschlag und dass will was heißen. Das Rezept hat es deshalb auch nicht in den Blog geschafft. Dabei hörte es sich so lecker an.

Kommentare:

  1. ohh! Das passiert sogar Superköchen...da bin ich sicher, nur das dringt nicht an die Öffentlichkeit.
    Ich erinnere mich mit Schaudern an die Suppe die ich im Herbst gemacht habe und soooowas von versalzen...wahhhh...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber wir "kleinen" trauen uns es öffentlich zu machen. Ist doch keine Schande. Niemand ist perfekt.

      Löschen
  2. Eine schöne Zusammenfassung der Pleiten, Pech & Pannen Deiner Küche.
    Sollte ich auch mal einführen! Auch wir Blogger sind nur Menschen ;)

    Ich hatte dieses Jahr einen Bohnensalat der ganz furchtbar war... Und ein Brot mit dem man einen Mord hätte begehen können (Backstein)...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin jetzt schon gespannt welche Pleiten, Pech & Pannen sich 2014 ereignen. No body is perfekt.

      Löschen

Printfriendly