Mittwoch, 9. Oktober 2013

Süßsauer eingelegte Peperoni

dieses Jahr hatte ich mir Samen von türkischen Peperonis bestellt und ausgesäät.
Große Hoffnung machte ich mir nicht, jemals was zu ernten.





Aber nein.

Die Pflanzen überraschten mich, fingen an zu blühen und brachten Früchte hervor.











Eine ist sogar noch rot geworden, da konnte ich dann den Samen fürs nächste Jahr entnehmen und trocknen.




 
Im Laufe der Grillsaison haben wir dann immer ein paar Schoten auf den Grill gelegt. Nun ist aber der Herbst eingetroffen und es gab schon einige Nachtfröste.






Also mussten sie abgeerntet werden.





Einige habe ich einzeln eingeschweißt und in den Frosta gelegt.


Ein Paar wurden getrocknet.




 

Den Rest habe ich dann süß-sauer eingelegt.   

 
Zutaten für zwei mittelgroße Gläser:

ungefähr ein Kilo Peperoni
650 ml Wasser
350 ml Essig 
150 ml Öl
2 Lorbeerblätter
15 Gewürznelken
300 g Zucker
3 Teel Salz




Zubereitung:
  • die Peperoni waschen, und den Stiel entfernen 
  • alle Zutaten in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen. 3 Minuten kochen lassen
  • die Peperoni mit einem Schaumlöffel heraus nehmen und in heiß ausgespülte Twist-Off-Gläser füllen 
  • den Sud nochmals aufkochen, dann heiß über die Peperoni gießen und die Gläser verschließen
  • 10 Minuten auf den Deckel stellen, dann umdrehen 



 Nach wenigen Tagen sind sie gut durchgezogen und können verzehrt werden.

Kommentare:

  1. Ich habe eine Peperoni-Vernichtungsmaschine zuhause :) Und jetzt weiß ich auch, was ich auf alle Fälle nächste Jahr anpflanze!

    AntwortenLöschen
  2. wenn du möchtest, kann ich dir den Versand und den Namen der Sorte mitteilen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Printfriendly