Samstag, 26. Oktober 2013

Bucatini mit Kürbis-Bolognese

meine "bessere Hälfte" ist Nudelfan. Am liebsten hat er Schinkennudeln. Mir ist das aber zu langweilig.
Ich habe gerne öfter mal was anderes zu den Nudeln.
Die schönen orange farbenen Kürbisse lachen einem ja förmlich an.
Sie haben jetzt ihre Saison.

Zutaten für 2 Personen:
1 kl. Hokkaido-Kürbis (300 g)
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
200 g Rinderhack
300 g stückige Tomaten
250 g Bucatini
Salz
Pfeffer
Curry
1 Teel getr. Thymian
40 g geriebener Parmesan

Zubereitung:
  • Kürbis waschen, vierteln, entkernen und mit Schale in kleine Stücke schneiden 
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln
  •  Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hack darin krümelig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und aus der Pfanne nehmen 
  • Kürbis in Bratfett unter Wenden ca. 5 Minuten anbraten. Mit 1 Teel Curry bestäuben und kurz anschwitzen 
  • Tomaten, Thymian und Hack zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen 
  • aufkochen und 15 Minuten schmoren lassen 
  • nun die Bucatini in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen 
  • die Soße nochmals abschmecken 
  • Nudeln abtropfen lassen und mit der Soße anrichten 
  • den frisch geriebenen Parmesan dazu servieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly