Montag, 28. Oktober 2013

Biskuit-Apfel-Gugelhupf

oder auch: die große Panne.

Ich liebe es. Gäste sind angesagt. Man überlegt, was bäckt man für einen Kuchen. Und einem fällt ein Rezept ein, dass man schon lange backen wollte. Und dann passiert das.
Die obere Hälfte blieb in der Form hängen.






 Grgs, grummel, fluch.







 Hüpf an die Decke.








Der Murks hat aber trotz alledem geschmeckt. War aber nicht gästetauglich.

Es musste aber ein Kuchen her. Und ich habe mir dieses Rezept in den Kopf gesetzt.

Denn das Rezept ist einfach, der muss einfach gelingen. Dieses Mal habe ich aber eine andere Form genommen.


Zutaten:
2 kleinere Äpfel
5 Eier
150 g Zucker
3 Eigelb
150 g Mehl
50 g Speisestärke
Puderzucker zum Bestäuben
 

Zubereitung: 
  • Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. In etwas Salzwasser legen, damit der Apfel nicht braun wird. 
  • Eier trennen. Eiweiß und 3 EL kaltes Wasser steif schlagen, den Zucker einreiseln lassen. Eigelbe einzeln darunterschlagen 
  • Mehl und Speisestärke mischen, auf die Eischaummasse sieben und vorsichtig unterheben 
  • die Apfelstücke abtropfen lassen und ebenfalls vorsichtig unterheben 
  • den Teig in eine gefettete und mit Paniermehl ausgebröselte Gugelhupfform (2,5 l) geben und im vorgeheizten Backofen (Umluft 150 °C) ca. 40 Minuten backen 
  • Kuchen, nach der Stäbchenprobe aus dem Ofen nehmen. Etwas abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form stürtzen 
  • mit Puderzucker bestäuben. 

Und siehe da, beim zweiten Mal hat es geklappt. Ich weiß allergings nicht woran es gelegen hat.

Meine Vermutung ist, dass die Form daran Schuld war. Wer sonst ;-)







Mir hat der Kuchen am besten nach 2 Tagen geschmeckt. Da war er richtig durchgezogen.

Kommentare:

  1. Glücklicherweise ist der zweite Versuch gelungen :-) Ich hatte kürzlich ein total zusammengefallenes Brot, weil der Teig am Schieber festgeklebt war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so etwas passiert auch immer, wenn man es gar nicht gebrauchen kann. Es ist nur beruhigend, dass Andern auch so etwas mal passiert.

      Löschen
  2. Hallo Kornelia,
    ich liebe so ein................fache Rezepte,bin nicht so back gegabt.
    Kann ich auch eine Kasten oder Sprinform (26) benutzen und bleibt
    die Zeit dann gleich?.
    Danke für die Antwort
    Gruß
    Bine

    AntwortenLöschen

Printfriendly