Montag, 2. September 2013

geräucherte Dorade

wir hatten mal wieder Lust auf geräucherten Fisch. Guter geräucherter Fisch ist in unserer Gegend nicht so einfach zu bekommen.
















Auch aus diesem Grund hatten wir uns vor zwei Jahren den kleinen Räucherofen gekauft.

Nachdem meiner "besseren Hälfte" die gegrillte Dorade nicht so gut geschmeckt hat, haben wir sie geräuchert.

Hier hängen sie in meiner Küche um vor dem Räuchern zu trocknen

Nun kann ich mir auch denken warum ihm der gegrillte Fisch nicht geschmeckt hat -
geräucherten Fisch bekommt er von mir immer ohne Haut und Greten serviert. Bei dem Gegrillten muste er selbst Hand anlegen.

Bei der Dorade oder auch Goldbrasse ist es mit den Greten gar nicht so schlimm. Der Fisch hat eine große Mittelgrete und nur ganz wenige kleine, die man aber auch wunderbar erkennen kann.


hier sind sie im Rauch




Die Vorgehensweise ist die gleiche wie bei meinem geräucherter Saibling













Sehen die nicht lecker aus?

Schön goldgelb sind sie geworden.






Und wie man sieht ist das Fleisch schön saftig geblieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly