Sonntag, 22. September 2013

Paprikahähnchen mit Reis

Sonntags sind ja meine "Fleischfresser" wieder bei mir zum Essen versammelt. Und Hühnchen essen sie alle gern. Bei unserer Tochter sollte aber nach Möglichkeit kein Knochen und kein Fett am Fleisch sein.

Es gibt ja namhafte Fertigproduktehersteller die Soße für Zwiebelsahnehähnchen oder Paprikahähnchen anbieten. Das braucht man aber eigentlich gar nicht. Es geht auch ohne.




Zutaten für 4 Personen:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 rote Paprikaschoten
4 Hähnchenbrustfilets
1 EL Öl
1 Glas (370 ml) Ajvar mild
200 ml Sahne
Salz
Pfeffer
250 g Langkornreis
100 g Fetakäse  





Zubereitung:
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln 
  • Paprika waschen, putzen und in mundgerechte Stück schneiden 
  • Fleisch waschen, trocken tupfen 
  • Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Filets darin von jeder Seite anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen 
  • Zwiebel, Knoblauch und Paprika im heißen Fett anbraten. Ajvar und Sahne einrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken 
  • den Reis nach Packungsangaben garen 
  • 2/3 der Soße in eine Auflaufform geben, Hähnchenfilets darauflegen und restliche Soße darüber verteilen, Fetakäse darüber bröckeln 
  • im vorgeheizten Backofen mit Umluft 175°C ca. 20 Minuten überbacken 
  • mit dem Reis servieren.

1 Kommentar:

  1. Ich habe es heute nachgekocht und es war echt super lecker!!! Danke für dieses tolle Rezept!

    AntwortenLöschen

Printfriendly