Dienstag, 29. April 2014

Gebratener Schweinebauch mit Möhrengemüse

Nicht gerade Kalorienarm, aber lecker........gebratener Schweinebauch mit frischen Möhrchen.

Hierfür brauchs eigentlich gar kein Rezept.

Die Kartoffeln und die Möhren schälen, in entsprechende Stücke schneiden und in Salzwasser garen. An die Möhren gebe ich immer noch ein Prise Zucker, was die Süße der Möhren noch etwas hervor hebt.

Die Schweinebauchscheiben waschen, trocken tupfen, die Schwarte einschneiden und halbieren, etwas flacher klopfen, salzen und pfeffern.

Auf je einen Teller Mehl und Paniermehl geben, auf einen tiefen Teller ein Ei verquirlen
Nun die Bauchscheiben erst in Mehl, dann im Ei und zum Schluß in Paniermehl wenden.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Schweinebauch darin goldbraun braten.

Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
Die Möhren und die Kartoffeln abgießen und dämpfen.
Zu den Möhren ein Stückchen Butter geben und die Petersilie untermischen

Nun alles zusammen auf Tellern anrichten und servieren





Guten Appetit.

Kommentare:

  1. Höhöööö! Schweinebauch in einer Schnitzel-Panier! Da lacht mein Wiener Herz. Ich kenne das zwar noch nicht, aber das klingt schweinisch gut. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch die Foot-Blogs lernt man doch immer wieder was Neues.

      Löschen
  2. Schließe mich der Susi an, das kenne ich auch so nicht.
    Mir wäre es fürchte ich zu fett, Bauchfleisch mag ich nur als Schweinsbraten, wo das Fett rausgebraten wird quasi.

    Liebe Grüße Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du, ich würde aus Bauchfleisch keinen Schweinsbraten machen. Da nehm ich lieber was aus der Keule. Aber wenn du kein Fett magst, kannst du den Bauch auch ohne Pande in etwas Fett ausbraten, so machens meine Eltern z.B.
      Liebe Grüße zurück

      Löschen

Printfriendly