Samstag, 22. Februar 2014

Killerangriff






Mein Zitruspflanzen verlohren so nach und nach alle Blätter. Einige werden sagen, das ist ja kein Wunder, sie stehen ja genau an der Heizung. 
Das war aber wahrscheinlich nicht die Ursache. Die Heizung ist bei uns so gut wie nie an, da wir im Erdgeschoß mit einem Kaminofen heizen. Die obere Etage ist so gut wie nicht bewohnt, dort wird nur geschlafen. 

 




Nach dem nun fast alle Blätter abgefallen sind, sah ich die feine Gespinnste zwischen den Ästen. 

Spinnmilben







Nun hab ich alle meine Meyerzitronen, das Bäumchen hat mir 17 Früchte beschert, abgeerntet und zur chemischen Keule gegriffen.












Die Prozedur, mit dem Besprühen mit einer Mischung aus Spiritus und Schmierseife und dann in eine Tüte einsperren, war mir dann doch zu mühsam. Und ich habe auch gelesen, dass es nichts bringt.

So lange sie noch grüne Zweige haben, gebe ich die Hoffnung nicht auf.




Im nächsten Jahr werde ich wohl das Schlafzimmer als Winterquartier auswählen, da hat es meist nur 14 °C oder sogar noch weniger. Und zusätzlich werde ich noch eine Pflanzenbeleuchtung anbringen.

Buddas-Hand wird im nächsten Jahr auf jeden Fall bei mir ein neues Zuhause finden. Nächste Woche zieht erst einmal eine Minneola bei mir ein.

Nun hoffe ich das die Pflanzen sich wieder erholen. Zur Zeit sieht es aber nicht so aus.

Von der Küchenschabe bekam ich noch den Tipp, die Pflanzen, wenn die Viehcher bekämpft sind, mit einer verdünnten Meeralgenlösung zu besprühen. Ich werde es auf alle Fälle versuchen.



Kommentare:

  1. Hallo Kornelia,
    per Bloghopping bin ich bei Dir gelandet und habe es mir gleich mal bequem gemacht.
    Die Spinnmilben sind ja wirklich ärgerlich, bin gespannt, ob sich Deine Zitruspflanzen nochmal bekrabbeln. Mineolas hatte ich diese Woche in meiner Biokiste sehr lecker.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Tanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe es gefällt dir bei mir und du machst es dir öfter bei mir gemütlich.
      auch ein schönes sonniges Wochenende. Liebe Grüße
      Konny

      Löschen
  2. Ma ich hoffe sie erholen sich wieder deine Pflanzen, das wäre ja ein schwerer Schaden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, es wäre ein schwerer Verlust. Diese Pflänzchen sind ja auch nicht gerade Preiswert. Zumal es die Meyerzitrone, die normale Zitrone und das Kumquat-Bäumchen getroffen hat. Die Kafir-Limette und die normale Limette konnte ich gerade noch rechtzeitig davor bewahren.

      Löschen
  3. Au weh! So etwas zu lesen ist nie gut. Ich drück die Daumen, dass du das wieder hinkriegst. Die schönen Pflanzen.

    Mistviecher, elendige!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass keine mehr überlebt haben. Danke fürs Daumen drücken.

      Löschen

Printfriendly