Dienstag, 10. März 2015

Gartenspaziergang

Langsam erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf.




In einigen Blogs wird schon von frisch geernteten Bärlauch gepostet.





Bei uns kommen gerade die ersten zarten Spitzen aus dem Boden
















Die Hortensien sind in diesem milden Winter nicht erfroren.



Nun kann  man nur hoffen, dass nicht noch einmal starker Frost kommt und die zarten Spitzen dann abfrieren.




Die Zaubernuss blüht prächtig gelb.


Und zum erstmal seid langer Zeit kann ich mich an wieder kommenden Narzissen erfreuen.

Eigentlich habe ich mit ihnen kein Glück.
Jahre lang habe ich Knollen in der Erde vergraben. Nie sind sie wieder gekommen.

In diesem Jahr ist es anders



Die Krokusse stehen in voller Blüte.

Am Sonntag wimmelte es auch in den Blüten von kleinen Bienen (siehe Pfeil)







 



Die Sträucher der schwarzen Johannisbeere haben auch schon dicke Knospen.


So auch das Quittenbäumchen.

Im letzten Jahr waren über Nacht alle Fruchtansätze verschwunden.

Ich hoffe in diesem Jahr habe ich mehr Glück.

Vielleicht bekommt das Bäumchen ein Netz über sich gespannt, damit der Dieb keine Chance hat.





Kommentare:

  1. So schön hast du es!
    Die Zaubernuss bin ich dir besonders neidig. Winterblüher sind schon etwas ganz Besonderes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und wir wollen hier auch nicht weg. Du brauchst nicht neidisch zu werden, du hast doch dafür andere Pflanzen auf deiner Terrasse die ich nicht habe.

      Löschen
  2. Endlich kommt der Fruehling auch bei euch!!!

    LG Wilma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Wilma. Wir haben auch sehnsüchtig darauf gewartet.
      LG Konny

      Löschen

Printfriendly