Mittwoch, 4. März 2015

Hähnchenbrust auf Paprikagemüse


Hier kommt ein saftiges Päckchen. Zarte Hähnchenbrust auf Paprika und Fetakäse.

Und es hat noch den Vorteil, dass man keinen Topf oder den Backofen schmutzig macht.

Es ist auch mit 6 g Kohlehydrate ein klassisches Low Crab Gericht. Man kann natürlich auch als Beilage Reis dazu servieren, wenn einer in der Familie diätet und die anderen normal weiter essen.

Es ist auf jeden Fall lecker und ist schnell zubereitet.

Dazu passt wunderbar gekochter Reis.







Titel: Hähnchenbrust auf Paprikagemüse
Kategorien: Geflügel, Paprikaschote, LowCrab
Menge: 2 Personen

Zutaten

Je eine rote und gelbe Parikaschoten
1Zwiebel
2Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
100GrammFetawürfel (in Öl mit Kräuter, aus dem Glas)
2Essl.ÖL
1gestr. TLPaprikapulver, edelsüß
2Hähnchenbrustfilets (à 160 g, ohne Haut)

Quelle

Erfasst *RK* 03.03.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen
  • die Paprikaschoten putzen, vierteln und entkernen. Die Viertel längs halbieren und quer in fingerdicke Stücke schneiden
  • die Zwiebel und den Knoblauch schälen, die Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben schneiden, den Knoblauch auch in dünne Scheiben schneiden
  • Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Feta, Salz und Pfeffer mischen und auf 2 Bögen Backpapier verteilen
  • Öl und Paprikapulver verrühren
  • Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen, mit dem Öl-Paprika-Gemisch bestreichen, salzen und pfeffern und auf das Gemüse setzen
  • das Papier darüber wie zu einem Bonbon verschließen und die Enden mit Küchengarnabbinden
  • auf einem Blech im heißen Ofen bei 180 °C Umluft 25 Minuten garen
=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly