Dienstag, 11. Februar 2014

Dinkelbrot

Ich wollte mal ein anderes Brot, außer Roggen- oder Weizenbrot, backen.
Daher habe ich mich für ein Dinkelbrot entschieden.

Vor Jahren habe ich schon einmal Dinkelbrötchen gebacken, bei den ich aber feststellen musste, dass diese recht trocken waren. Was jetzt auch wieder bei dem Brot der Fall war.

Also entweder habe ich die falschen Rezepte oder bei Dinkel muss das so sein.








==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Dinkelbrot
Kategorien: Brot
Menge: 1 Laib

Zutaten

H SAUERTEIG
120GrammDinkelvollkornmehl
120GrammWasser
12GrammDinkelanstellgut
H BRÜHSTÜCK
150GrammDinkelschrot (mittel)
150Grammheißes wasser
12GrammSalz
H HAUPTTEIG
Sauerteig
Brühstück
300GrammDinkelmehl 630
100GrammDinkelvollkornmehl
170GrammWasser
12GrammHefe
1Teel.Honig

Quelle

Erfasst *RK* 03.02.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • für den Sauerteig alle Zutaten gut verrühren und für 16 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen (die Reifezeit kann auch ruhig etwas länger dauern)
  • für das Brühstück alle Zutaten gut verrühren und ebenfalls für 16 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen (am besten beide Teige zur gleichen Zeit am Vortag herstellen)
  • am Backtag die Hefe mit dem Honig in dem lauwarmen Wasser auflösen und dann den Sauerteig, das Brühstück und die anderen Zutaten in der Küchenmaschine für 10 Minuten kneten
  • nun den Teig 3 mal alle 30 Minuten dehnen und falten
  • jetzt den Teig in einen Gärkorb legen und 60 Minuten ruhen lassen
  • den Backofen auf 250 °C mit dem gusseisernen Topf vorheizen
  • den Teig in den Topf stürzen, mit einem spitzen Messer ein Kreuz in den Teig schneiden, Deckel rauf und in den Ofen stellen
  • 15 Minuten bei 250 °C, dann 45 Minuten bei 200 °C backen
=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly