Mittwoch, 4. Juni 2014

Matjes-Sahne-Topf

Als ich noch ein Kind war, gab es bei uns eine Markthalle mit einem Fischstand.

Da schwammen in einem großen gläsernen Becken die Aale, Karpfen und sonstige Süßwasserfische. Ob es den Tieren da allerdings besser ging, kann ich nicht sagen. Ich denke mal eher nicht. Man hat aber wirklich frische Fische bekommen.

Jedenfalls kommte man dort leckeren Fisch in Sahnesoße kaufen und ich kann mich erinnern, dass ich am liebsten nur die Soße mit den Kartoffeln gegessen habe.

Aber gut, die Zeiten ändern sich, den Fischstand gibt es schon lange nicht mehr und die Fertigprodukte sind meist derartig übersäuert, so dass man Sodbrennen davon bekommt.

Seit Jahren mache ich nun meinen Matjes-Sahne-Topf selbst und vermisse dadurch den Fisch meiner Kindheit nicht.





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Matjes-Sahne-Topf
Kategorien: Fisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500GrammMatjesfilet
200GrammSchmand
200Grammsüße Sahne
1groß.Apfel
2Zwiebeln
2Gewürzgurken
2Essl.frischen Dill
EtwasPfeffer
EtwasZucker

Quelle

Erfasst *RK* 03.06.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Matjes abspülen und in Stücke schneiden
  • Apfel waschen, achteln, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden
  • Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden
  • Gurken in dünne Scheiben schneiden
  • Dill waschen und klein hacken
  • Schmand mit der Sahne verführen und Matjes, Gurken, Apfel, Dill und Zwiebel unterrühren
  • alles mit Pfeffer und Zucker abschmecken und ca. 2 Stunden durchziehen lassen
  • eventuell nochmals etwas Milch unterrühren, solte die Soße zu dick sein

dazu schmecken am besten neue Pellkartoffeln
=====



Kommentare:

  1. In meinem Mund sammelt sich jede Menge Wasser ...
    Leider kenne ich nur diese unseligen "Fisch-Sahne-Töpfchen" aus dem Plastikbecher, die ich zum Davonrennen finde. Aber dein Rezept klingt so fein! Ich muss mich einmal auf den Weg zum Fischhändler machen, manchmal hat er Matjes, aber halt leider nur selten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die in dem Plastik-Becker sind furchtbar, find ich auch.

      Löschen
  2. Das gibt's auch in Plastik? Müsste ich auch nicht haben.
    Aber deinen Topf würde ich gerne verkosten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wirst du wohl mein Rezept nachmachen müssen, denn schicken kann ich ihn dir leider nicht.

      Löschen

Printfriendly