Sonntag, 1. Juni 2014

Familienausflug

Gestern machten wir einen Großfamilienausflug ( acht Erwachsene und zwei Kinder) nach Wustermark.

Dort hat Anfang Mai der dritte Karls-Erlebnis-Dorf geöffnet.


Zwei Höfe gibt schon an der Ostsee. 6000 Tonnen Erdbeeren werden dort in jeder Saison auf den Feldern geerntet.

Und ich muss sagen: es sind die besten Erdbeeren aus unserer Region, jedenfalls für mich. Sie sind nicht zu vergleichen mit der sonst angebotenen Ware. Es sei denn, man geht auf den Feldern selber ernten.

Anfang Mai tauchen bei uns in der Stadt die unverkennbaren Erdbeerhäuschen auf und viele fiebern der Eröffnung der Häuschen entgegen.




Wir sind sehr früh zu dem Erlebniss-Dorf gefahren. Dort haben wir dann auch gut gefrühstückt.
Es wurde ein reichhaltiges Frühstücks-Büffet angeboten. Das Restaurant in der Scheune ist innen sehr rustikal, mit alten alten Küchentischen und Stühlen, eingerichtet. An den hohen Wänden sind Regale mit alten Kaffee-Kannen.

Leider sind die Fotos innen nicht so richtig geworden.

Es gibt in der Scheune auch eine Bonbon-Manufaktur. Dort kann man zuschauen wie dort die Bonbons hergestellt werden.



Auch die Erdbeermarmelade wird vor den Augen der Gäste hergestellt.

Die Erdbeeren, die in den Verkaufsständen, nicht verkauft werden, werden in der selben Nacht wo die neue Lieferung kommt, wieder mitgenommen. Und dann zu Erdbeermarmelade verarbeitet.

Also, die zum Verkauf angebotenen Erdbeeren in den Häuschen, wurde erst am Vortag auf den Feldern an der Ostsee gepflückt.





In der Scheune und auch in den anderen Gebäuden wird aber auch aller Hand Schnick-Schnack angeboten.

Aber dieses Fußboden-Mosaik aus alten Keramik-Scherben fand ich toll.



Und dann gibs natürlich noch das Erlebnis-Dorf für die Kinder. Mit Kartoffelsack-Rutsche, Traktor fahren, Eierrad, Hüpfkissen. Streichelzoo und vieles andere mehr.









Streichel-Zoo







Schnick und Schnack







Taktor fahren







Kartoffelsack-Rutsche














Und nun die besten Erdbeeren.

Die Kinder hatten einen riiiiieeeeesen Spass.


Wir waren aber heilfroh, dass wir früh hingefahren sind. Als wir zur Mittagszeit heim fuhren, wurde es dort richtig voll.



Kommentare:

  1. Deine Beschreibung eures Ausflugs ist sehr anregend für mich gewesen und ich bin gleich mal zum Erdbeerfeld bei uns um die Ecke gefahren..... da gab es dann einen vollen Bauch und Erdbeeren für die Kinder... die selbst gepflückten Erdbeeren sind besonders lecker... lg Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das stimmt, frisch vom Feld sind sie am besten.
      Liebe Grüße
      Konny

      Löschen

Printfriendly