Donnerstag, 21. November 2013

Rote-Bete-Eintopf

nun habe ich schon viele Rote Bete süß-sauer eingelegt, aber noch nie welche als Hauptspeise oder Beilage gegessen.
Zur Zeit sind sie auch noch recht preiswert.
Da viel mir dieses Rezept bei Essen & Trinken in die Hände, welches ich unbedingt nachkochen wollte.
Es ist auch für Vegetarier geeignet.
Ich habe aber noch Bratwurst-Klößchen dazu gegeben.  


Zutaten für 2 Personen: 
500 g Rote Bete
250 g Möhren
1 Zwiebel
2 unbehandelte Orangen
1 EL Olivenöl
200 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
4 EL frisch geriebener Meerrettich (oder 3-4 Teel Meerrettich aus dem Glas)
150 g Vollmilchjoghurt (den habe ich weggelassen)
2 frische grobe Bratwürste (habe ich dazu gefügt)  


Zubereitung:
  • Rote Bete schälen und grob in Stücke schneiden (unbedingt Handschuhe anziehen)
  • Möhren und Zwiebeln schälen, Möhren in Scheiben und Zwiebel in Streifen schneiden 
  • 1 Orange waschen, abtrocknen und die Schale abreiben 
  • beiden Orangen auspressen 
  • Öl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten 
  • Orangensaft, Brühe, Salz, Pfeffer und Meerrettich dazugeben und zugedeckt ca. 20-25 Minuten köcheln lassen (die Garzeit war deutlich länger als im Rezept angegeben) 
  • die Bratwurst zu kleinen Klöße aus der Pelle in die Suppe drücken und fest werden lassen, dass dauert ungefähr 5 Minuten)
  • ich habe dann noch mit Knoblauch- und Chiliflocken kräftig abgeschmeckt 


    Es war ein richtig leckerer Eintopf, von dem nicht viel übriggeblieben ist.

    Manche Leute behaupten ja, dass Rote Bete erdig bzw moderig schmecken. Dem kann ich nicht zustimmen. Sie haben eher einen süßlichen Geschmack.

    Kann ich nur empfehlen, einfach lecker

    Kommentare:

    1. Du hast Recht, man muss öfters etwas mit Roter Beete kochen! Auch wenn die Hände davon immer so verfärbt werden... Die Idee mit Bratwurstklößen find ich genial! Hab ich noch nie gehört und da mein Freund sich immer über Fleisch im Essen freut, ist das ein echt guter Tipp :)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Und sie sind doch so gesund, die Rote Bete. Ich sag doch, Handschuhe anziehen. Diese dünnen Einweg-Handschuhe aus der Drogerie reichen doch völlig aus.

        Löschen

    Printfriendly