Donnerstag, 28. November 2013

Glühweinsirup

immer kurz vor Weihnachten gerate ich in Panik. Die Gedanken überschlagen sich.
Welche Plätzchen soll ich backen, was koche ich zu Weihnachten, brauchst du noch für jemanden ein Geschenk und so weiter, und so weiter.
In jedem Jahr träume ich davon, dass ich die Weihnachtsgans vergessen habe aufzutauen und wir noch keinen Baum gekauft haben.
Auf jeden Fall sind die Wichtelpäckchen fertig und auf dem Weg zum Empfänger.
Darin befindet sich dieser Glühweinsirup den ich im letzten Jahr bei Chili und Ciabatta gesehen habe und ich mir dachte: das sei ein schönes Geschenk aus meiner Küche.





Zutaten:
2 Bio Orangen
2 Bio Zitronen
1/2 l roter Traubensaft
300 g brauner Kandiszucker
1 El ganze Nelken
1 Teel Pimentkörner
4-5 Sternanis
3 Zimtstangen
2 EL Malvenblüten oder Früchtetee






Zubereitung:
  • die Orangen und Zitronen mit heißem Wasser abwaschen und abtrocknen 
  • die Schale mit einem Sparschäler hauchdünn abschälen und beiseite legen 
  • die Zitrusfrüchte auspressen -Zitrussaft, Traubensaft, Kandiszucker, die Gewürze und Schalen in einen Topf geben 
  • den Tee in einen Papierfilter oder Teeei geben, den Teefilter mit Küchengarn zubinden und in die Flüssigkeit legen 
  • die Mischung erhitzen, einmal aufkochen, vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen den Teefilter entfernen 
  • den Sirup nochmal 5 Minuten köcheln lassen 
  • anschließend durchsieben, um die Gewürze und Schalen zu entfernen 
  • ich habe den Sirup dann noch durch einen Papierfilter gefiltert und nochmals erhitzt 
  • den Sirup heiß in saubere, heiß ausgespülte Flaschen abfüllen und abkühlen lassen


    Kühl aufbewahren, so ist der Sirup mehrere Wochen haltbar. Man kann mit dem Sirup seinen schwarzen Tee oder erhitzten Rotwein aromatisieren.

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Printfriendly