Dienstag, 19. November 2013

Ausgefallene Küchenhelfer

banner-kuechenhelfer


Ich habe lange überlegt ob ich einen oder einige ausgefallene Küchenhelfer habe. Für einem selbst sind sie ja alltäglich, weil man sie oft benutzt.

Aber ich habe einige zusammenbekommen und kann sie dann auch gleich bei der Blogparade einreichen









Ein Küchenhelfer ist meine "bessere Hälfte".
Er schält eimerweise Äpfel / Fallobst,
Sonntags die Kartoffeln für die ganze Manschaft,
puhlt den Rosenkohl, räumt das große Kaos
in der Küche auf.
Er ist seit 41 Jahren in meinem "Besitz"
und war noch nie defekt, ist fast immer griffbereit,
verbraucht keinen Strom und ist pflegeleicht.
Allerdings nicht für alles einsetzbar








seit dem ich den Trichter mit der großen Öffnung habe sind meine Marmeladengläser außen nicht mehr voll gekleckert













hätte ich dieses digitale Bratenthermometer schon vor zwei Jahren gehabt, wäre mein Niedrigtemperatur-Kalbsbraten zu Weihnachten bestimmt nicht zäh gewesen. Gleichzeitig ist es auch noch ein Timer










Ich hasse es Zwiebeln zu hacken und da kommt dieses kleine Teil einer bekannten Verkaufsparty-Firma gerade recht.
Demnächste werde ich mir noch den großen Bruder zulegen













und zum Schluss noch dieses Spätzle-Brettchen. Ich benutze es zwar selten (warum auch immer), aber es werden wunderbare Spätzle







Das sind nun meine ausgefallenen Küchenhelfer

Kommentare:

  1. Dein erster Küchenhelfer gefällt mir am besten, 41 Jahre halten wirklich nur die besten Helfer durch, Hut ab! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben er ist nicht mehr ganz neu. Aber meistens kann sich auf ihn verlassen. Manchmal braucht er allerdings eine neue Bedienungsanweisung ;-))

      Löschen
  2. Mir gefällt auch der erste Küchenhelfer am besten. Pfleg ihn gut, damit er Dir noch lange erhalten bleibt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Fotos. :) So ein Spätzlebrett will ich mir auch schon lange anschaffen, aber die Auswahl in deisem Bereich ist so groß, dass ich mich bisher nicht entscheiden konnte. Vielleicht versuche ich es jetzt einmal mit so einem Spätzlebrett.

    LG, Deli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Spätzlebrett ist von der großen Plastikschüssel-Party Firma. Es gibt auch ein größeres. Auf der Rückseite ist auch gleich der passende Schaber angeklemmt, so dass er nicht verloren gehen kann. Ich bin recht zufrieden mit diesem Teil, obwohl ich es nicht oft benutze.

      Löschen

Printfriendly