Freitag, 1. November 2013

Kürbis-Früchte-Kuchen


Abendstimmung, in Lübars.

Nun gut. Ich hatte gestern ja versprochen, das Rezept des Kürbiskuchen zu bloggen, den unsereTochter zum Kürbis schnitzen gebacken hat.
Und was man verspricht, muss man auch halten.
Dieser Kuchen kommt ganz ohne Fett  aus, hat aber andere gehaltvolle Dinge drin.



 
Zutaten für eine mittelgroße Springform:
400 g geraspelter Hokkaido
8 Eier
300 g Zucker
400 g gemahlene Mandeln
50 g Mehl
50 g Speisestärke
80 g Rosinen
1 Teel Zimt
1 ganze unbehandelte Zitrone


 
Zubereitung:
  • Eier trennen
  • Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen
  • Backofen auf 175 °C Umluft vorheitzen
  • Eigelb mit 150 g Zucker schaumig rühren. Den Kürbis 200 g Mandeln untermischen. Stärke, Mehl und Zimt unterrühren. Dann Zitronensaft und Schale sowie die Rosinen dazugeben
  • Eiweiß steif schlagen. Den restlichen Zucker beim Rühren einrioeseln lassen. Die restlichen Mandeln unter den Eischnee heben
  • alles zur Eigelbmasse geben und vorsichtig miteinander vermengen
  • den Teig in eine gefettete und mit Paniermehl ausgebröselte Springform geben
  • nun etwa 70 Minuten backen und anschließend mit Puderzucker bestreuen.

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly