Mittwoch, 30. Juli 2014

Hähnchenkeule mit Ratatouille-Gemüse

Rataouille ist ein typisches Sommergericht, was aber auch im Winter schmeckt.

Eine kleine Zucchini hatte ich auch und an den Auberginenpflanzen sind auch schon Früchte. Meine "bessere Hälfte" wollte Hähnchenkeulen essen.

Na bitte, passt ja.

Die Hähnchekeulen habe ich mit Tandori-Hähnchengewürz eingerieben und 1 1/2 Stunden im Backofen gebrutzelt
Mein verwendetes Tandori erwies sich als sehr nüchtern, beim nächsten mal werde ich etwas Salz zufügen

In der Zwischenzeit das Gemüse für das Ratatouille vorbereiten






==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Ratatouille-Gemüse
Kategorien: Gemüse, Pfannengericht
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1Zucchini
1Aubergine
3Rote Paprikaschoten
1groß.Zwiebel
2Essl.Olivenöl
1-2Knoblauchzehen
2Essl.Tomatenmark
200mlGemüsebrühe
2ZweigeRosmarin
4StieleThymian
2Tomaten
Salz
Pfeffer
Zucker

Quelle

Erfasst *RK* 28.07.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Zucchini und Auberginen waschen, putzen und in Würfel schneiden
  • Paprikaschote waschen, putzen, die Kerne und Innenhäute entfernen, in Mundgerechte Stücke schneiden
  • Zwiebel schälen, grob würfeln
  • Knoblauch schälen, fein würfeln
  • Tomaten waschen, putzen und in Stücke schneiden
  • Kräuter waschen, trocken schütteln, Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und fein hacken
  • Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Paprika und Zwiebel darin 2-3 Minuten unter Wenden anbraten
  • Knoblauch und Tomatenmark dazugeben und 1-2 Minuten anrösten
  • Brühe und Kräuter zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen
  • nun die Tomaten zugeben, kurz aufkochen
  • Ratatouille mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken
=====

Kommentare:

  1. Ratatouille gibt es bei uns auch oft. Ich esse das total gerne. Im Sommer mach ich mir auch immer ein paar Gläser mit Ratatouille ein. Dann hab ich im Winter immer was parat, wenn ich mal schnell ein Essen ohne viel Aufwand machen möchte. Das geht dann schneller als Pizza aufbacken. ;)
    Liebe Grüße
    bajka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Gläsern für den Winter ist eine gut Idee. Füllst du es einfach heiß in Twist-Off-Gläser so wie Marmelade?
      Liebe Grüße Konny

      Löschen
    2. Ich fülle sie heiß in Twist-Off-Gläser und koche sie dann aber noch im Backofen zusätzlich ein. Vielleicht gehts auch ohne, denn Zucchinisalsa fülle ich auch nur heiß ein, aber das habe ich noch nicht ausprobiert.
      Liebe Grüße
      bajka

      Löschen

Printfriendly