Dienstag, 29. Juli 2014

Caponata mit gebackenem Feta

Heute kochen wir mal sizilianisch, denn Caponata ist ein süßsaures Gericht aus der sizilianischen Küche

Von meinem gestrigen Fischgericht ist noch Staudensellerie übrig geblieben und da bin auf der Suche nach einer passenden Verwendung auf dieses Gericht gestoßen

Die Hauptbestandteile sind Auberginen und Tomaten, aber auch Paprikaschoten, Sellerie oder Fenchel

Ich glaube man kann darin alles südländische Gemüse verkochen, was in der Küche so übrig ist

Etwas skeptisch war ich über die Zugabe von Kakao-Pulver, aber in einigen Gegenden von Sizilien wird dieses Gemüsegericht sogar mit einer Soße aus Bitterschokolade und gerösteten Mandeln übergossen, laut Google Wikipedia




==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Caponata mit gebackenem Feta
Kategorien: Gemüse, Pfannengericht
Menge: 2 Portionen

Zutaten

600GrammAuberginen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1Zwiebel
3StangenStaudensellerie
6Essl.Olivenöl
1Dose(425 ml) stückige Tomaten
180GrammFetakäse
2ZweigeRosmarin
2Essl.Balsamico-Essig
2Teel.Zucker
3Teel.Kakaopulver
30GrammKapern
60GrammSchwarze Oliven
1klein.Bund glatte Petersilie
Alufolie

Quelle

Erfasst *RK* 28.07.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

-
  • Auberginen waschen, schälen, in 2 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben, mit 1 Teel Salz bestreuen, mischen und zugedeckt ca. 45 Minuten ziehen lassen
  • Zwiebeln schälen, in feine Scheiben schneiden
  • Sellerie putzen waschen und in ca 1/2 cm dicke Scheiben schneiden
  • den Ofen auf 125 °C Umluft vorheizen
  • Auberginen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen
  • 3 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Auberginen darin scharf anbraten und herausnehmen
  • 2 El Öl im Bratfett erhitzen, Zwiebel und Sellerie darin 5 Minuten andünsten. Tomaten zugeben und ca. 8 Minuten köcheln lassen
  • in der Zwischenzeit Feta halbieren, mit Pfeffer würzen
  • Rosmarin waschen, trocken tupfen und auf den Feta legen. Feta mit je einem 1/2 Teel Öl beträufeln und einzeln in Alufolie wickeln. Ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen
  • Tomatengemüse mit Essig, Zucker, Kakaopulver, Salz und Pfeffer würzen
  • Kapern, Oliven und Auberginen zugeben, bei schwacher Hitze weitere 10 Minuten köcheln lassen
  • Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken
  • Fets aus der Alufolie nehmen. Caponata auf Teller anrichten, mit Petersilie bestreuen und mit dem Fetakäse servieren
Dazu schmeckt Baguette-Brot oder Salzkartoffeln
Für uns hat die angegebene Menge Caponata für zwei Tage gereicht, nur den Feta-Käse musste neu zubereiten
=====





Kommentare:

  1. Caponata ist doch wirklich etwas Feines! Das ist so ein Essen, das wir jeden Sommer einige Male in den unterschiedlichsten Varianten verputzen. ;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ein typisches Sommergericht. Vor allem kann man da wunderbar seine Gemüsereste darin verarbeiten soweit man welche hat.

      Löschen
  2. Das klingt lecker. Vielleicht kann ich das nächste Woche mal nachkochen. Ich muss nur überlegen, wie ich meinem Mann die Oliven unterjuble. Die mag er nämlich nicht so.
    Liebe Grüße
    bajka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann lass die Oliven einfach weg. Oder er gibt sie an dich weiter.

      Liebe Grüße Konny

      Löschen

Printfriendly