Montag, 30. Dezember 2013

Pfundspfanne

das Jahr neigt sich dem Ende entgegen.

Einige planen vielleicht eine Silvesterfeier und haben noch nicht das richtige für ihren Speiseplan gefunden.

In der Adventszeit hatten wir ja auch so manches Mal Gäste zu bewirten und da habe dann zum Beispiel diese Pfundspfanne gemacht.

Sie macht nicht viel Arbeit, man kann zu gut vorbereiten und man braucht den Backofen nicht bewachen und kann ungestört feiern. Vorausgesetzt man hat den Timer in der Nähe.

Zutaten für 10 Personen:
2 Dosen Tomaten (gehackt und gewürzt)
 500 g Rindfleisch
500 g Kasseler
1000 g Hackfleisch
500 g Zwiebeln
500 g gemischte Paprika
500 g Champignons
1 Fl Ketchup
1 Fl Zigeunersoße
2 Becker Schlagsahne





Zubereitung:
  • das Rindfleisch und das Kasseler in dünne Streifen schneiden 
  • die Zwiebeln schälen und grob würfeln 
  • die Paprikaschoten waschen, putzen und ebenfalls in Würfelschneiden
  • die Champignons putzen und in Scheiben schneiden 
  • alles in einen großen Bräter schichten 
  • den Ketchup, die Zigeunersoße und die Schlagsahne vermischen, gut würzen falls notwendig und über das Fleisch verteilen
  • in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen sieben und die erste Stunde zugedeckt und die zweite Stunde ohne Deckel schmoren lassen  
Ich habe meinen, im Sommer gemachten, Tomatenketchup und die Zigeunersoße verwendet. Man kann natürlich auch gekauften verwenden
Dazu dann Baguettebrot servieren.

Am nächsten Tag haben wir zu dem Rest Salzkartoffeln gegessen, was auch sehr lecker war.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly