Donnerstag, 4. Mai 2017

Schnitzelröllchen mit Bärlauchcreme

Und habt ihr noch Bärlauch im Garten? Meiner fängt schon an zu blühen. Die Knospen und die Blüten kann man vom Bärlauch auch verwenden. Damit warte ich aber, den er soll sich bei mir im Garten aussähen.
Es gibt auch Lebensmittelgeschäfte in Berlin die Bärlauch noch in der Kräuterabteilung anbieten.
Wie ich finde, das Kraut ist ein guter Knoblauchersatz. Und man riecht am nächsten Tag nicht nach Knofi.
Diese Schnitzelröllchen waren super lecker. Und vor allem, was für mich manchmal sehr wichtig ist, es ist schnell zubereitet.


Zutaten für 2 Personen
1 Bund Bärlauch
1 Schalotte
80 g fettreduzierter Frischkäse
1 EL Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
500 g Möhren
250 g Kartoffeln
2 dünne Schweineschnitzel
1 EL Öl
1 Msp klare Brühe (instant)
1 großer Gefrierbeutel

Zubereitung
  • Bärlauch waschen, trocken schütteln und die Blätter fein schneiden
  • Schalotte schälen, würfeln
  • Frischkäse, Bärlauch, Schalotte und Semmelbrösel verrühren
  • mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken 
  • Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden
  • zugedeckt in wenig Salzwasser 15 - 20 Minuten weich kochen
  • Schnitzel trocken tupfen, quer halbieren und in dem Gefrierbeutel mit einem Topfboden dünner klopfen
  • Schnitzel mit Pfeffer würzen
  • Bärlauchcreme so daraufstreichen, dass rundherum ein ca. 1 cm breiter Rand bleibt
  • aufrollen und mit Rouladennadeln zusammenstecken
  • Öl in einer beschichteten Pfann erhitzen
  • Röllchen darin rundherum kräftig anbraten
  • 1/8 l Wasser angießen, Brühe zugeben
  • zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten schmoren
  • Möhren und Kartoffeln, bis auf ca. 5 EL Garwasser, abgießen und grob stampfen
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen anrichten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly