Mittwoch, 24. Mai 2017

Pilz-Garnelen-Päckchen

Gestern habe ich ja euch das Rezept für die Gemüsereste versprochen.
In Backpapier garen schont die Nährstoffe. Sicherlich hätte man auch einen Bratschlauch verwenden können.
Den Koriander habe ich durch Petersile ersetzt, da er für mich nach Seife schmeckt. Aber das Thema hatten wir ja schon des öfteren.

Nährwertangaben pro Portion: 26 g Eiweiß, 17 g Fett, 7 g Kohlehydrate, 302 kcal

Das ist eine Portion, da sag mal einer davon wird man nicht satt





Zutaten für 2 Personen
400 g kleine Champignons
3 Frühlingszwiebeln
1 rote Spitzpaprika
1/2 Bio-Limette
200 g TK-Garnelen (roh, geschält, aufgetaut
1 Knoblauchzehe
3 EL Öl
Salz
Chiliflocken
1/2 Bund Koriandergrün (Petersilie)
4 Stück Backpapier
Küchengarn

Zubereitung
  • Backofen auf 180 °C vorheizen 
  • Champignons putzen und je nach Größe halbieren
  • Zwiebeln putzen und schräg in 2 cm lange Stücke schneiden
  • Paprika längs halbieren, putzen und in Streifen schneiden
  • Limette waschen und in Scheiben schneiden
  • alles mit den Garnelen in eine Schüssel geben, Knoblauch dazu pressen und Öl zugeben 
  • mit Salz und Chiliflocken würzen und alles gut vermischen
  • jeweils 2 Stück Backpapier übereinanderlegen und die Hälfte der Gemüse-Garnelen-Mischung mittig daraufgeben
  • das Backpapier bonbonartig darüber verschließen und an den Seiten mit Küchengarrn fest zubinden
  • die Päckchen im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 15 Minuten garen
  • mit abgezupften Koriander (Petersilie) bestreut servieren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly