Dienstag, 16. Dezember 2014

Original oder Fälschung

Original



Als wir mit Freunden im Sommer in Thüringen waren, hat einer unserer Bekannten diesen Rösti mit Lachs gegessen.



Fälschung


Nun hatte meine bessere Hälfte Lust auf Kartoffelpuffer.

Ich aber keine Lust auf die herkömmlichen Puffer mit Apfelmus.

Da viel mir wieder ein, was Hartmud gegessen hat.



Nun fällt es mir allerdings schwer ein Rezept dazu zusammen zubauen, da ich aus dem Bauch heraus gekocht habe. Ein Versuch ist es aber Wert und die Fotos erklären sich schon von selbst.








==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachs-Rösti auf Rucolasalat
Kategorien: Fisch, Salat
Menge: 2 Personen

Zutaten

4mittl.Kartoffeln
1Zwiebel
1Ei
1Essl.Mehl
Salz
Butterschmalz
150-200GrammRäucherlachs
1klein.Pack Rucola-Salat
6Cherrytomaten
1rote Zwiebel
2Lauchzwiebeln
150GrammMeerrettich-Frischkäse
EtwasBalsamissimo Pfirsich von Kühne

Quelle

Erfasst *RK* 15.12.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen, waschen und groß raspeln, am besten mit der Küchenmaschine
  • Zwiebel schälen und ebenfalls zu den Kartoffeln raspeln
  • die geraspelten Kartoffeln etwas stehen lassen
  • in der Zwischenzeit den Rucola waschen und auf Tellern anrichten
  • die Cherrytomaten waschen halbieren und über dem Rucola verteilen
  • die rote Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden
  • die Lauchzwiebeln waschen, putzen und ebenfalls in dünne Ringe schneiden
  • beide Zwiebeln über dem Salat verteilen
  • von der Kartoffelmasse nun das entstandene Wasser abschöpfen, Ei, Mehl und Salz unterrühren
  • in einer großen Pfanne Butterschmalz erhitzen und aus der Kartoffelmasse 4-6 Puffer braten
  • den Frischkäse in einen Spritzbeutel füllen
  • die fertigen Puffer auf den Salat legen und darüber den Räucherlachs
  • den Frischkäse dekorativ an den Rand spritzen und mit dem Balsamissimo beträufeln
Wer sie bekommt, kann auch noch essbare Blüten darüber streuen.
=====

Kommentare:

  1. Die Brille fehlt beim zweiten Bild.

    ;-)

    So mag ich das auch - aus der Erinnerung nachimprovisiert und für lecker befunden. :-)

    AntwortenLöschen

Printfriendly