Montag, 29. Dezember 2014

Kartoffel-Kürbis-Gnocchi mit Salbei-Butter

Ich muss gestehen, Gnocchi habe ich noch nie selbst gemacht.

Die kleinen Kartoffelklößchen sind eigentlich auch nicht so mein Ding. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich bis jetzt nur gekaufte gegessen habe.

Nun lag bei mir noch ein halber Hokkaido-Kürbis auf der Terrassse und ich konnte mich erinnern in einem Blog Kürbis-Gnocchi gesehen zu haben. Die eine richtig tolle Farbe. Allerdings wusste ich nicht mehr welcher Blog es war.

Bei lecker.de habe ich dann ein leckeres Rezept gefunden

Die Gnocchi hatte ich dann soweit zubereitet, kam aber am selben Tag nicht mehr dazu sie in Pfanne mit der Salbeibutter zu schwenken und habe sie einfach im Sieb kalt gestellt. Am nächsten Tag wollte ich sie dann bei nahe weg werfen, da ich damit gerechnet hatte das sie an einander fest bappen.

Aber nein, sie ließen sich gut auseinander machen. Nur die Form. Naja, reden wir nicht drüber. Die nächsten werden besser.

Lecker waren sie alle mal.









==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Kürbis-Gnocchi mit Salbei-Butter
Kategorien: Hokkaido, Kartoffeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

300Grammmehlig kochenende Kartoffeln
500-600GrammHokkaido-Kürbis
Salz
5-6StieleSalbei
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
60GrammParmesankäse im Stück
100GrammSpeisestärke
1Teel.Öl
125Grammgewürfelter Schinkenspeck
Ca 4 EL Butter
Speisestärke für die Gabel und Arbeitsfläche

Quelle

Erfasst *RK* 28.12.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden
  • Kürbis vierteln, entkernen, in Spalten schneiden, schälen und würfeln
  • 300 g Kürbisfruchtfleisch abwiegen und mit den Kartoffeln in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen
  • Salbei waschen, trocken schütteln und die Blättchen in dünne Streifen schneiden
  • Kartoffeln und Kürbis abtropfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
  • 50 g Parmesan reiben
  • Stärke und Parmesan nach und nach unter die Kartoffel-Kürbismasse kneten
  • die Arbeitsfläche mit Speisestärke bestäuben und aus der Gnocchimasse 2 cm dicke Rollen formen
  • Rollen in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden
  • mit einer in Speisestärke getauchte Gabel Rillen eindrücken
  • Gnocchi in siedendem Salzwasser ca. 5 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen, herausnehmen und abtropfen lassen
  • Öl in einer Pfanne erhitzen, Schinkenspeck darin auslassen, dann Salbeistreifen und Butter zugeben, weitererhitzen bis die Butter geschmolzen ist
  • Gnocchi zugeben, in der Butter schwenken und evtl. mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken
  • Gnocchi anrichten und übrigen Parmesan darüberhobeln
=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly