Donnerstag, 6. November 2014

Quitten-Chutney

Auf der Terrasse lagen noch zwei Quitten und von der Müritz haben wir einige Äpfel mit gebracht.

In dem Ort, wo wir waren, stehen Apfelbäume am Straßenrand und die Äpfel liegen am Boden. Es macht sich dort keiner die Mühe sie aufzusammeln. Schade darum.

Auch am Teich unseres Hotels stand ein Apfelbäumchen. Ein Teil der Äpfel schwamm schon im Teich, ein anderer Teil lag am Boden und es waren auch noch welche am Baum.

Mein Mann hat fleißig gesammelt. Sicherlich, sie sind nicht von 1 A-Qualität. Die Schale ist an einigen Stellen schorfig. Aber zum Verkochen reichen sie alle mal.

Also hab ich aus ein paar Äpfeln und den Quitten ein leckeres Chutney gekocht.







==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Quitten-Chutney
Kategorien: Chutney
Menge: 5 Gläschen

Zutaten

2Quitten
Äpfel (Quitten und Äpfel zusammen 1 Kilo)
 3

 
Rote Zwiebeln
Cramberry (ca. 100 g)
4Essl.Zucker
1-2Essl.Senfsaat
300mltrockener Weißwein
100mlObstessig
1Chilischote
Salz

Quelle

Erfasst *RK* 05.11.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden
  • Quitten schälen, das Kerngehäuse entfernen und fein würfeln
  • Zucker in einem Topf karamellisieren lassen
  • Quitten, Zwiebeln und Senfsaat zugeben. Mit Weißwein und Essig ablöschen, aufkochen und ca. 40 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen
  • Chilischote waschen, putzen und in feine Würfel schneiden
  • Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Nach ca. 25 Minuten Kochzeit zu den Quitten geben
  • das Chutney mit Salz und Chili würzen
  • das fertige heiße Chutney nun in heiß ausgespülte Twist-Off-Gläser füllen. Fest verschließen.
Das Chutney passt zu Wild, Lamm oder Schweinefleisch
=====

Kommentare:

Printfriendly