Mittwoch, 5. November 2014

Herzhaft gefüllter Strudel

Bis auf Apfelstrudel habe ich bis jetzt noch keinen Strudel gemacht. Für den Apfelstrudel habe ich auch immer Fertigteig verwendet, weil es so schön einfach ist.

Jetzt wollte ich mich aber auch einmal an einem selbstgemachten Strudelteig versuchen.

Mein Sauerkraut aus dem Glas ist seit letzter Woche fertig und da kam mir die Idee den Strudel mit Kraut und Hackfleisch zu füllen.







Der Teig ist gut gelungen. Wenn man genau hinsieht, sieht man das Muster des Tuches durch den Teig durchscheinen.








Upps, man sollte beim fotographieren die Katzenfutterdosen weg räumen.























Aufschneiden, mit einem Klecks Creme fraîche servieren und warm genießen




==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Herzhaft gefüllter Strudel
Kategorien: Strudel
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H STRUDELTEIG
50GrammButter
250GrammMehl
1PriseSalz
2Eigelb
125mlLauwarmes Wasser
H FÜLLUNG
300GrammRinderhackfleisch
1Zwiebel
1groß.Apfel
1groß.Kartoffel
Etwasmagerer geräucherter Speck
Sauerkraut
EtwasÖl
100mlWeißwein
Salz
Pfeffer
Zucker

Quelle

Erfasst *RK* 04.11.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • die Butter für den Strudelteig schmelzen
  • 2 El flüssige Butter mit Mehl, Salz, Eigelb und Wasser zunächst mit dem Knethaken des Handrührgerätes und dann mit den Händen zu einem elastischen Strudelteig verkneten
  • auf einer bemehlten Arbeitsfläche 10 Minuten weiterkneten bis der Strudelteig weich und geschmeidig ist. Er sollte elastisch sein und nicht kleben. Wenn er noch klebirig ist einfach noch etwas Mehl unterkneten
  • Teig zu einer Kugel formen, dünn mit Butter bestreichen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten ruhen lassen
  • für die Füllung die Zwiebel und die Kartoffel schälen
  • die Zwiebel und den Speck fein würfeln
  • den Apfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen, in Spalten und dann in Scheiben schneiden
  • etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin anbraten
  • die Zwiebel und den Speck dazugeben und mit braten lassen
  • nun das Sauerkraut und den Apfel dazugeben und mit dem Weißwein ablöschen
  • zum andicken die Kartoffel in die Fleisch-Kraut-Mischung reiben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Füllung etwas abkühlen lassen
  • den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen
  • den Strudelteig auf einem bemehlten Tuch rechteckig ausrollen. Anschließend den Strudelteig mit bemehlten Händen vorsichtig ausziehen. Idealerweise scheint das Muster des Tuches durch den ausgezogenen Strudelteig
  • die Füllung auf dem Teig verteilen, die Ränder frei lassen. Rechts und links die Ränder umschlagen, damit die Füllung nicht austreten kann. Mit Hilfe des Tuches aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Strudel mit flüssiger Butter bestreichen und 30-40 Minuten backen
  • während des Backens immer wieder mit flüssiger Butter bestreichen
  • sollte der Strudel zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken
=====


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly