Dienstag, 7. Oktober 2014

Hähnchenkeulen mit Kürbis und Rote Bete


An den orange farbenen Kugeln kommt man der Zeit nicht vorbei. Auch gibt es sie in grün und gesprenkelt, oval- oder birnenförmig.

Wo man hinschaut in den Gemüseabteilungen: Kürbise.

Ende Oktober, zu Halloween, werden dann auch wieder Laternen aus ihnen geschnitzt.

Im Garten hatte ich dieses Jahr keine gesät. Die Pflanzen benötigen doch viel Platz.




Das Gericht kann man auch gut vorbereiten, wenn man Gäste erwartet. Die Küche ist dann schon aufgeräumt, die Keulen mit dem Gemüse schmurgeln im Ofen und man kann sich in aller Ruhe um seine Gäste kümmern.







==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenkeulen mit Kürbis und Rote Bete
Kategorien: Hokkaido, Rote Bete, Geflügel
Menge: 1 Rezept

Zutaten

16Hähnchenunterkeulen
Salz
Tandorri-Hähnchengewürz
Speiseöl
1 1/2kgHokkaido-Kürbis
1kgRote Bete
6klein.Zwiebeln
6Knoblauchzehen
600GrammKl Kartoffeln

Quelle

Erfasst *RK* 06.10.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen (Gas ist nicht geeignet)
  • die Keulen waschen, trocken tupfen, mit dem Hähnchengewürz und Salz würzen, auf ein geöltes Backblech legen und mit etwas Öl beträufeln
  • im vorgeheizten Backofen 1 1/4 Stunde garen
  • den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in Spalten schneiden
  • Rote Bete waschen, schälen und in Spalten schneiden
  • Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden
  • Knoblauch schälen
  • Kartoffeln gründlich waschen und vierteln
  • das Gemüse gut vermischen, salzen, in eine große Auflaufform geben und mit Öl beträufeln
  • die Auflaufform nach 30 Minuten Backzeit der Hähnchenkeulen in den Ofen dazugeben und mitgaren
=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly