Dienstag, 21. Oktober 2014

Brathähnchen mit Kürbis und Quitten

Als ich im Frühsommer letzten Jahres diesen Blog gestartet habe, war es oft so, dass ich mit den Einträgen oft 14 Tage im voraus war.
Inzwischen ist es so, dass doch die eine oder andere Lücke entsteht.
Der Grund dafür ist natürlich ganz einfach. Man kocht ja nicht jeden Tag etwas anderes. Viele Gerichte kocht man immer wieder mal, weil sie gut schmecken und regional sind.
Manchmal wird auch gar nicht gekocht, weil man eingeladen wurde oder keine Gelegenheit zum kochen war.

Nun aber zu meinem Brathähnchen.
Seit drei Jahren frage ich in zwei Lebensmittelketten in Berlin an, ob sie nicht Quitten in ihr Programm aufnehmen können. Keine Reaktion. Ein drittes großes Geschäft hat sie wenigstens in der Saision gelegentlich.
Überall in den Zeitschriften wird aber berichtet, dass diese alte Frucht wieder im kommen ist. Ja wo denn.

Aber beim Türken, da bekommt man sie. Ich finde ja sowieso, dass das Obst und Gemüse in den türkischen Lebensmittelgeschäften eine viel bessere Qualität hat, als in den deutschen Geschäften. Und es ist noch einmal teurer.










Wie immer Sonntags habe ich vergessen ein Foto des angerichteten Tellers  zu machen.




==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Brathähnchen mit Kürbis und Quitten
Kategorien: Geflügel, Kürbis, Quitten
Menge: 6 Personen

Zutaten

800GrammQuitten
1Zitrone; den Saft
2-3Lorbeerblätter
1küchenfertiges Hähnchen
2Hähnchenkeulen
Salz
3Essl.Öl
1gestr. TLRosenpaprika
500mlApfelsaft
1klein.Hokkaido-Kürbis (ca. 600 g)
1StückIngwer (ca. 40 g)
2mittl.Zwiebeln
3Essl.Honig
Pfeffer
Holzspieß
Küchengarn
800Grammkl Kartoffeln

Quelle

Erfasst *RK* 20.10.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen
  • Quitten abreiben, schälen, vierteln, entkernen, in grobe Stücke schneiden und mit Zitronesaft beträufeln
  • die Lorbeerblätter zerbröseln und mit einem drittel der Quitten mischen
  • Hähnchen innen und außen waschen, trocken tupfen und von innen salzen. Mit der Quittenmischung füllen. Öffnung zustecken.
  • Keulen und Flügel zusammenbinden und auf ein Rost mit Fettpfanne legen
  • Öl, Paprikapulver und Salz verrühren. Hähnchen damit bestreichen und in vorgeheizten Backofen 1 1/2 Stunden braten
  • inzwischen Kürbis waschen, vierteln und entkernen. Kürbis in Spalten schneiden
  • Ingwer schälen und fein würfeln
  • Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden
  • Kartoffeln gründlich waschen und je nach größe halbieren oder vierteln
  • alles mit den restliche Quitten und Honig mischen, mit Salz und Pfeffer würzen
  • nach 30 Minuten Bratzeit um das Hähnchen verteilen und mit dem Apfelsaft aufgießen
  • -Hähnchen mit einer Geflügelschere zerlegen und alles zusammen servieren
=====

Kommentare:

  1. Das schmeckt sicher sehr fein! Und da kann man doch eines deiner Chutneys dazu essen, oder? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Aprikosenchutney könnte ich mit gut dazu vorstellen.

      Löschen

Printfriendly