Mittwoch, 29. Oktober 2014

Rinderschmortopf mit Kürbis und Pflaumen

Wie wäre es den mal mit einem Schmortopf?
Dazu noch mit Kürbis, Backpflaumen und Zimt.

Jetzt, wo die Tage immer kürzer und kälter werden, freut man sich auf ein leckeres Schmorgericht. Und das schöne daran ist, dass man ihn wunderbar vorbereiten kann, wenn man Gäste erwartet.

Er brutzelt ganz alleine im Backofen vor sich hin.

Man braucht nur noch 20 Minuten vor Ende der Garzeit den Kürbis dazu geben und die Makkaroni oder Spätzle zubereiten.



















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rinderschmortopf
Kategorien: Rindfleisch, Hokkaido-Kürbis
Menge: 4 bis 6 Personen

Zutaten

6Zwiebeln
3Knoblauchzehen
200GrammSoftpflaumen
1 1/2kgRindergulasch
1Zimtstange
5Pimentkörner
2Lorbeerblätter
1/2Ltr.Trockener Rotwein
400mlRinderfond
Salz
Pfeffer
1/2Hokkaido-Kürbis (ca. 350 g)

Quelle

Erfasst *RK* 28.10.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, grob würfeln
  • Pflaumen halbieren
  • Fleisch waschen und trocken tupfen
  • Zwiebeln, Knoblauch, Pflaumen, Fleisch, Zimt, Piment, Lorbeer, Wein und Fond in einem Bräter mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen
  • im heißen Ofen ca. 2 Stunden schmoren, bis das Fleisch leicht zerfällt
  • in der Zwischenzeit den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Kürbis mit Schale würfeln
  • die Kürbiswürfel und 100 - 200 ml heißes Wasser zum Fleisch geben. Offen ca. 20 Minuten weiter schmoren
  • nochmals mit Salz und Pfeffer würzen
Zusammen mit den Nudeln anrichten
=====

Kommentare:

  1. Ui mit Zimt, das könnte ich leider gar nicht essen,..ich mag keinen Zimt im Rindfleisch..aber gut das die Geschmäcker verschieden sind.
    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die eine Zimtstange schmeckt man nicht wirklich. Sie gibt aber dem Gericht eine gewisse Note. Mein Sohnemann mag auch kein Zimt. Er hat es aber ohne mit der Wimper zu zucken gegessen.
      LG Konny

      Löschen

Printfriendly