Mittwoch, 24. September 2014

Papageienkuchen

Die Einschulung unserer Enkeltochter liegt nun doch schon einige Zeit zurück. Und ich wollte immer noch diesen Papageienkuchen, den unsere Tochter für sie gebacken hat, blogen.
Irgendwie ist er aber in Vergessenheit geraten.

Es sieht schon toll aus, wenn man den Kuchen aufschneidet. Ich könnte mir auch gut vorstellen, den Teig in vier Teile aufzuteilen und einen Teil davon mit Waldmeister-Puddingpulver zu färben. Dann wird er richtig bunt.

Vielleicht beim nächsten Mal.

Dekoriert hat sie den Kuchen mit Schokoladenkuvertüre, Zucker-Konfetti, Smartis und Play-Mobil-Figuren.





























==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Papageienkuchen
Kategorien: Backen, Rührteig
Menge: 1 Springform

Zutaten

250GrammButter
250GrammZucker
300GrammDinkelmehl
3Eier
250mlSchmand
1Pack.Backpulver
1Pack.Vanillezucker
1Pack.Vanille-Puddingpulver
1Pack.Schokoladen-Puddingpulver
1Pack.Rote Grützepulver

Quelle

Erfasst *RK* 22.09.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • den Backofen auf 175 °C Grad vorheizen -aus Butter, Zucker, Mehl, Eier, Schmand, Backpulver und Vanillezucker einen Rührteig herstellen
  • Teig in drei Teile teilen
  • in den ersten Teig ein Päckchen Vanille-Puddigpulver, in den zweiten Teig ein Päckchen Schokoladen-Puddingpulver und in den dritten Teig ein Päckchen rote Grützepulver verrühren
  • ein Springform einfetten und von jedem Teig jeweils einen Esslöffel voll in die Mitte der Springform geben und so lange wiederholen bis der ganze Teig aufgebraucht ist
  • nun bei 175 °C ca. 45 Minuten backen
=====

Kommentare:

  1. Hallo,
    nimmt man zum Backen Umluft oder Ober- und Unterhitze? Den Kuchen in die Mitte des Ofens stellen?

    Danke für die Rückmeldung
    LG
    Arite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kuchen ist mit Umluft auf der mittleren Schiene gebacken.
      LG Konny

      Löschen

Printfriendly