Donnerstag, 11. September 2014

Steak mit Paprikagemüse

Das Paprikagemüse ist so simpel, eigentlich braucht es kein Rezept dafür.
Meine "bessere Hälfte" und ich finden es aber so lecker, dass ich es in kurze Zeit jetzt schon zum zweiten Mal zubereitet habe.

Und.......in diesen Blog kommen auch die einfachen Dinge aus der Küche, wenn sie dann lecker sind.

Einmal habe ich es zusammen in einer großen Pfanne mit Schweinenackensteaks zubereitet, das andere Mal zwei Rumpfsteaks in einer zweiten Pfanne dazu gebraten.

Was mir zur Zeit natürlich auch wichtig ist, es ist wieder ein Gericht mit einem hohen Eiweißanteil und wenig Kohlehydrate.

Das Paprikagemüse aber bitte nicht matschig dünsten, es sollte noch Biss haben.





Schweinenackensteak mit Paprikagemüse




















einige Tage später: Rumpsteak mit Paprikagemüse






















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Steak mit Paprikagemüse
Kategorien: Pfannengericht
Menge: 2 Personen

Zutaten

2rote oder gelbe Paprikaschoten
1Zwiebel
1Knoblauchzehe
6StieleThymian
2Schweinenackensteaks
Salz
Pfeffer
2Essl.ÖL
1Teel.Abgeriebene Schale einer Bio-ZitroneQuelle:

Quelle

Erfasst *RK* 10.09.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • die Paprikaschoten waschen, putzen, viertel und entkernen. Die viertel nochmals halbieren und in Stücke schneiden
  • Zwiebel und Knoblauch schälen
  • die Zwiebel halbieren und in 1/2 cm dicke Halbringe schneiden, den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden
  • Thymian waschen und die Blättchen abzupfen
  • Öl in einer großen Pfanne (32 cm Durchmesser) erhitzen und die Nackensteaks darin kräftig anbraten
  • das Fleisch etwas zur Seite schieben und die Zwiebel mit dem Knoblauch in die Pfanne geben und ebenfalls etwas anbraten
  • nun die Paprikastücke in die Pfanne geben und unter gelegentlichen rühren bissfest garen
  • das Fleisch immer mal zwischdurch wenden
  • alles gut mit Salz und Pfeffer würzen
Wer nicht im Besitz einer so großen Pfanne ist, kann natürlich auch alles getrennt in zwei Pfannen braten
=====



Kommentare:

Printfriendly