Mittwoch, 20. August 2014

Chili-Couscous-Salat mit Kräuteraprikosen

Wie ich gestern schon erwähnte folgt nun das erste Salatrezept von unseren Grillabend.

Ich hatte lange hin und her überlegt, welchen Salat ich nun mache. Nudel-, Reis- oder Kartoffelsalat? Immer wieder das selbe. Es sollte doch mal was anderes sein.

Da fiel meine Wahl auf einen Couscous-Salat.
Zugegeben eine trockene und krümmelige Angelegenheit, aber geschmacklich ganz toll.
Und er ist doch relativ schnell zubereitet.

























==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Chili-Couscous-Salat mit Kräuteraprikosen
Kategorien: Salat
Menge: 8 Personen

Zutaten

150GrammSoftaprikosen
1Orange; den Saft
Salz
250GrammCouscous (instant)
1Töpfchen Thymian
2Töpfchen Basilikum
1Bio-Zitrone
1Knoblauchzehe
1-2Rote Chilischoten
2Essl.Olivenöl
Gemahlener Kreuzkümmel
Gemahlener Koriander
150GrammFeta

Quelle

Erfasst *RK* 19.08.2014 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • Orange halbieren und auspressen
  • Aprikosen halbieren und in dem Orangensaft mindestens 10 Minuten einweichen
  • 1/4 l Wasser mit einem 1/2 Teel Salz aufkochen, Couscous einrühren. Vom Herd nehmen, zugedeckt 5 Minuten quellen lassen. Dann mit einer Gabel auflockern
  • Kräuter waschen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen und fein hacken
  • Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und Schale abreiben
  • Knoblauch schälen, grob hacken. Etwas Salz darüberstreuen und mit einer Gabel zu einer Paste zerdrücken
  • Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und in feine Ringe schneiden
  • Kräuter, Zitronenschale, Knoblauch und Chili verrühren
  • Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln darin ca. 1 Minute andünsten
  • Aprikosen abtropfen lassen, zu den Lauchzwiebeln geben und unter Rühren kurz mitdünsten
  • Pfanne vom Herd nehmen und Kräutermix einrühren
  • Zitrone auspressen
  • Couscous mit 4 El Zitronensaft, Salz und je 1 Prise Kreuzkümmel und Koriander abschmecken. Die Kräuteraprikosen unterheben
  • Feta zerbröseln und über den Salat streuen
=====

Kommentare:

  1. Das klingt nach einem sehr gelungenen Salat! Hat sicher sehr gut zum Grillen gepasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja Susi, der Salat hat wunderbar zu dem Gegrillten gepasst

      Löschen

Printfriendly