Dienstag, 5. Mai 2015

Zitronentarte mit Baiser

Wer hier regelmäßig liest, weiß das ich einige Citruspflanzen mein Eigen nenne. Sie tragen auch Früchte, die dann verarbeitet werden wollen.

Im diesem Jahr habe ich sie auch alle durch den Winter bekommen. Sie wurden zwar wieder von den roten Spinnmilben heim gesucht. Nur habe ich die Viehcher rechtzeitig eindeckt und bekämpft.

Es ist schon einige Zeit her als ich diese Tarte gebacken habe.
Sie  hat sehr schön fruchtig geschmeckt, so dass sie es wert ist hier veröffentlicht zu werden.



























Titel: Zitronentarte mit Baiser
Kategorien: Backen
Menge: 12 Stück

Zutaten

250Gramm+ etwas Mehl
125Grammkalte + etwas Butter
5Eier
70Gramm+ 150 g + 100 g Zucker
Salz
4-5Zitronen (davon 2 Bio)
1geh. ELSpeisestärke
(25 g)
1/2Teel.Backpulver
2Gefrierbeutel (6 l)

Quelle

Erfasst *RK* 04.05.2015 von
Kornelia Seipel

Zubereitung

  • 250 g Mehl und 125 g Butter in Stückchen mit den Händen verkneten, bis die Mischung eine sandige Konsistenz hat (das dauert etwas)
  • 2 Eier trennen
  • Eiweiß kalt stellen
  • Eigelb, 70 g Zucker, 2 EL Wasser und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 2 Minuten weißcremig rühren
  • in die Mehl-Butter-Mischung rühren und glatt verkneten
  • Boden einer Tartform mit heraus hebbarem Boden (26 cm Durchmesser) fetten und mit Mehl bestäuben
  • beide Gefrierbeutel aufschneiden und den Teig zwischen den leicht bemehlten Beuteln zu einem Kreis (30 cm Durchmesser) ausrollen
  • Form damit auslegen, dabei am Rand andrücken und rundherum ca. 1/2 cm überstehen lassen
  • Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und ca 30 Minuten kalt stellen
  • Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen und den Tarteboden ca 15 - 20 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen
  • die 2 Bio-Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale dünn abschälen und in sehr feine Streifen schneiden
  • alle Zitronen auspressen
  • 225 ml Saft, Zitronenschale, 150 g Zucker und Stärke im Topf glatt rühren und bei schwacher Hitze erwärmen
  • 3 Eier schaumig schlagen, Zitronenmischung unterrühren, alles wieder in den Topf geben und unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Stärke bindet und die Creme dicklich wird (nicht kochen!)
  • kurz abkühlen lassen und gleichmäßig auf den Boden streichen
  • die 2 Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen und dabei 100 g Zucker und Backpulver einrieseln lassen, so lange schlagen bis die Baisermasse zu glänzen beginnt
  • locker auf die Zitronencreme streichen, dabei einen Rand von ca. 1/2 cm frei lassen
  • mit einem Esslöffel Spitzen aus der Baisermasse hochziehen
  • im heißen Backofen bei 125 °C Umluft 15-20 Minuten goldgelb backen
  • auskühlen lassen und aus der Form heben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly