Montag, 11. Mai 2015

Rabarbersaft

 




Bei unserer Tochter sprießt, dank Pferdemist, der Rhabarber.
Dadurch kam der Wunsch nach Rhabarbersaft auf.









Also wanderte ich in den Keller und holte den Entsafter hoch.
Eigentlich ist es eine ganz einfache Sache.











Man braucht 4 kg Rhabarber, 200 g Zucker und 2 Stück Sternanis
Der Rhabarber wird von den Blättern befreit, gewaschen und in kleine Stücke geschnitten.
Die Stücke werden in den Obstbehälter des Entsafters gegeben, mit dem ´Zucker bestreut und der Sternanis wird dazugeben.


 
Der Wasserbehälter wird mit Wasser befüllt, der Obstbehälter darauf gestellt und mit geschlossenem Deckel ca. eine Stunde kräftig gekocht.
Der Saft wird kochend heiß in sterilisierte kleine Flaschen gefüllt und fest verschlossen.
Ich habe so 8 kleine Flaschen befüllt.



 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly